Unsere Ladengalerie

Buchhandlung, Veranstaltungsort, Treffpunkt

Sie finden die Ladengalerie von junge Welt in der Torstraße 6, 10119 Berlin (Nähe Rosa-Luxemburg-Platz). Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag 11-18 Uhr, Freitag 10-14 Uhr. Kontakt: Tel. 030-536355-56


Ausstellung

»Ich habe das gesehen«

Ausstellung zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus


Gebt nichts auf die Legenden des Volkes.
Glaubt den Spalten der Zeitungen nicht.
Aber ich hab´ das gesehen. Mit eigenen Augen.
Versteht ihr? Gesehen. Ich.
Ilja Selwinskij


Ausstellung mit Fotografien von Alexandre Sladkevich
Porträts von Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges
Ausstellung vom 16.04.2015 bis 27.05.2015



Abonnieren Sie den Newsletter der jW-Ladengalerie!

Zum Ein- oder Austragen aus dem Verteiler geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf den entsprechenden Button.

Unsere Veranstaltungen:

  • Di, 26.05.2015: »Literatur (in) der Krise«

    Realismusproblem und Gesellschaftkritik in der Gegenwartliteratur

    Seit 2007/2008 überschlagen sich Krisenprozesse, Krisenereignisse und Krisendiskurse, die sich nicht nur im engeren Sinne auf Fragen der Ökonomie beziehen, sondern längst auf die gesamte Gesellschaft ausgreifen. Inwieweit hat die Krise inzwischen auch die Literatur erreicht? Dieser Frage widmen sich die Beiträge zum Themenschwerpunkt „Literatur (in) der Krise?" im aktuellen Heft der Z. Zeitschrift marxistische Erneuerung . Sie untersuchen, inwieweit sich die Literatur – etwa ähnlich dem Zeitungsmarkt – selbst in der Krise, also im Umbruch, befindet, und analysieren Beispiele dafür, wie literarische Beiträge Krisenverarbeitung betreiben und welche ästhetischen Formen in diesem Kontext entwickelt werden.

    mit David Salomon, Kai Köhler und Ingar Solty

    Eintritt: 5,00 €
    ermäßigt: 3,00 €

    Um Anmeldung zur Veranstaltung unter 030/53 63 55- 56 oder mm@jungewelt.de wird gebeten.

    Dienstag, den 26. Mai 2015, Beginn 19:00 Uhr

    Di, 02.06.2015: „Zeit im Rahmen“

    Porträts
    Fotografien von Peter Ziesche

    Zur Ausstellungseröffnung laden wir Sie und ihre Freunde sehr herzlich ein.

    Eröffnung: Michael Mäde (jW)

    Es spricht: Carmen Maja Antoni

    Eintritt frei! Spenden erbeten!


    Ausstellung vom 2.06.2015- 31.07.2015

    Dienstag, den 02. Juni 2015, Beginn 19:00 Uhr

    Do, 11.06.2015: " Libertalia- die utopische Piratenrepublik"

    von Daniel Defoe
    Buchvorstellung
    Jeder kennt die Welt der Piraten als abenteuerliches Universum aus Holzbein, Säbelkampf und Totenkopfflagge. Doch nur wenige wissen, dass viele Seeräuber fortschrittliche Vorstellungen hatten.
    Diese spiegeln sich auch in Daniel Defoes 1728 erschienen Bericht über die Piratenrepublik Libertalia wider, die hier zum ersten Mal auf Deutsch erscheint. Defoe schildert die Geschichte des Edelmanns Misson aus Frankreich und des italienischen Priester Caraccioli, die mit dem englischen Piraten Tew auf Madagaskar eine auf Toleranz, gerechter Verteilung von Besitz und radikaler Demokratie beruhende Piratenbruderschaft gründen.
    Wir stellen diese Ausgabe mit einer Lesung des Übersetzers David Meienreis und einem Gespräch von Thomas Wagner (jW) mit dem Herausgeber Helge Meves vor.

    Moderation: Thomas Wagner (jW)
    Eintritt: 5,00 €
    ermäßigt: 3,00 €

    Um Anmeldung zur Veranstaltung unter 030/53 63 55- 56 oder mm@jungewelt.de wird gebeten.

    Donnerstag, den 11. Juni 2015, Beginn 19:00 Uhr

    Di, 16.06.2015: "Liebe im Exil "

    Vorstellung des Buches von Edith Anderson

    gelesen von der Schauspielerin Ines Burdow

    Als Edith Anderson sich 1947 entschließt, ihr geliebtes New York zu verlassen (nicht nur ihre Eltern, sondern auch die deutschen Emigranten wie zum Beispiel Gerhard Eisler halten sie für "verrückt"), geht es nicht nur um den Mann, - Max Schroeder, dem späteren Aufbau-Cheflektor - dem sie folgt. Es geht vielmehr auch darum, an dem gesellschaftlichen Experiment Sozialismus in Nachkriegsdeutschland teilzuhaben.
    „Edith Andersons Erinnerungen sind gleichermaßen Liebes-, Lebens- und Kulturgeschichte der Jahre 1947 - 1958.?Kühl, lebhaft, ironisch und selbstironisch - gegen die zunehmende Unkenntlichkeit jener Zeit geschrieben.

    Eintritt: 5,00 €
    ermäßigt: 3,00 €
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Rosa- Luxemburg- Stiftung

    Um Anmeldung zur Veranstaltung unter 030/53 63 55- 56 oder mm@jungewelt.de wird gebeten.

    Dienstag, den 16. Juni 2015, Beginn 19:00 Uhr

    Di, 23.06.2015: "Revolution in Rojava"

    Berliner Buchpremiere

    mit Anja Flach und Michael Knapp

    Am 19. Juli 2012 begann in Kobanî die Revolution von Rojava. Unter der Initiative des Volksrats Westkurdistan (MGRK) vertrieb die Bevölkerung das syrische Baath-Regime weitgehend unblutig. Während der Rest von Syrien zunehmend im Bürgerkrieg versank, schlug Rojava einen dritten Weg jenseits des Baath-Regimes und der vom Westen, der Türkei und den Golfstaaten protegierten Opposition ein. Damit wurde die kurdische Freiheitsbewegung vor die Herausforderung gestellt, ein im Mittleren Osten einmaliges basisdemokratisches, geschlechterbefreites und ökologisches Projekt aufzubauen. Seither organisiert sich die Bevölkerung durch ein Rätesystem selbst. Das Projekt wird durch reaktionäre Kräfte wie die Terrororganisation Islamischer Staat bedroht...
    Moderation: Nick Brauns
    Eintritt: 5,00 €
    ermäßigt: 3,00 €
    Um Anmeldung zur Veranstaltung unter 030/53 63 55- 56 oder mm@jungewelt.de wird gebeten.

    Dienstag, den 23. Juni 2015, Beginn 19:00 Uhr