Schnellsuche

Erweiterte Suche

 

Unsere Ladengalerie

Buchhandlung, Veranstaltungsort, Treffpunkt

Sie finden die Ladengalerie von junge Welt in der Torstraße 6, 10119 Berlin (Nähe Rosa-Luxemburg-Platz). Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag 11-18 Uhr, freitags 10-14 Uhr. Kontakt: Tel. 030-536355-56


Aktuelle Ausstellung: »Deutsche Blätter und anderese« - Grafiken von Roland R. Berger

Abonnieren Sie den Newsletter der jW-Ladengalerie!

Zum Ein- oder Austragen aus dem Verteiler geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf den entsprechenden Button.

Unsere Veranstaltungen:

  • 24.04.2014: Im Kältefieber: Februargeschichten 1934

    Bild 1

    2014 jährt sich der österreichische -Bürgerkrieg zum achtzigsten Mal. Der Aufstand der Arbeiterschaft und des Republikanischen Schutzbunds gegen das austrofaschistische Regime am 12. Februar 1934 wurde von den Heimwehrverbänden und dem Militär brutal niedergeschlagen. Der kaltblütige Beschuss der Arbeiterwohnhäuser stellt eine entscheidende politische Zäsur auf dem Weg zum März 1938 dar. »Im Kältefieber« ist die bislang umfangreichste Anthologie zu den Februarkämpfen, mit vielen literarischen Entdeckungen österreichischer ebenso wie ausländischer Autorinnen und Autoren und Texten, die hier erstmals auf Deutsch publiziert werden...

    Lesung mit den Autor Erich Hackl und der Schauspielerin Angela Hobrig

    Moderation: Stefan Huth (jW)

    Eintritt: 6,00 €/ermäßigt: 4,00 €

    Um Anmeldung zur Veranstaltung unter 030/53 63 55- 56 oder mm@jungewelt.de wird gebeten.

    24.04.2014, Beginn 19:00 Uhr

    28.04.2014: Von Hamburg nach Berlin

    Bild 1

    Die LINKE nach dem gespaltenem Votum ihrer Bundestagsfraktion zum Auslandseinsatz der Bundeswehr im Mittelmeer und vor ihrem Parteitag in Berlin

    Es informieren und diskutieren:

    - Barbara Borchert, Mitglied des Präsidiums des Bundesausschusses der Partei Die LINKE) und MdL - MV
    - Ellen Brombacher, Mitglied des Bundesprecherrates der KPF in der Partei Die LINKE)
    - Lucy Redler, Mitglied des BundessprecherInnenrats der AKL (Antikapitalistische Linke)

    Moderation: Michael Mäde (jW)

    Eintritt frei! Spenden erbeten!

    28.04.2014, Beginn 19:00 Uhr

    29.04.2014: Als Magd im Dichter-Olymp

    Bild 1

    Buchvorstellung mit der Autorin Christel Berger

    Die Arbeit der Sektion Literatur und Sprachpflege an der Akademie der Künste der DDR in den achtziger Jahren

    Christel Berger hatte als Mitarbeiterin die Arbeit der Sektion Literatur und Sprachpflege der Akademie der Künste der DDR zu organisieren und zu begleiten. Sie wirkte, mit Neugier und Lust, »als Magd im Dichter-Olymp« und berichtet darüber. Halb Erlebnisbericht, halb Dokumentation, entstand ein informatives, materialreiches und spannendes Buch über Diskussionen, Veranstaltungen, Literaturpreise …

    Moderation: Arnold Schölzel (jW)

    Eintritt: 5,00 €/ermäßigt: 3,00 €

    29.04.2014, Beginn 19:00 Uhr

    06.05.2014: Spion bei der NATO

    Bild 1

    Hans-Joachim Bamler, einer der ersten DDR-Kundschafter

    Buchpremiere

    In der Hochphase des Kalten Krieges wurde der Spion Hans-Joachim Bamler nach Paris entsandt. Er sollte dort, am Sitz des NATO-Hauptquartiers, eine Residentur der DDR-Aufklärung einrichten. Doch bevor sie ihre Arbeit aufnehmen konnte, flog Bamler auf, wurde enttarnt und inhaftiert. Da es damals noch keine diplomatischen Beziehungen zwischen Frankreich und der DDR gab, gestaltete sich seine Betreuung und Freilassung sehr schwierig....

    mit dem Autor Peter Böhm

    Moderation: Peter Wolter (jW)

    Eintritt: 5,00 €/ermäßigt: 3,00 €

    06.05.2014, Beginn 19:00 Uhr

    10.05.2014: Elender Krieg

    Bild 1

    Tageskonferenz zum I. Weltkrieg und den Folgen

    Mit den Referenten:
    Kurt Pätzold, Erich Hahn, Rainer Zilkenat und Kai Köhler

    Sowie:
    Texte und Lieder wider den Krieg

    Isabel Neuenfeld und Jennipher Antoni

    Eintritt: 12,00 € (inklusive Mittagsversorgung)
    ermäßigt: 8,00 €

    Um Anmeldung zur Veranstaltung unter 030/53 63 55- 56 oder mm@jungewelt.de wird gebeten.

    in Kooperation mit der Marx–Engels-Stiftung

    10.05.2014, Beginn 11:00 Uhr

    13.05.2014: Die Gerechtigkeit ist die Pasta des Volkes

    Premiere des neuen Volker-Braun-Programms

    von und mit Gina Pietsch und Uwe Streibel

    Eintritt: 6,00 €/ermäßigt: 4,00 €

    Um Anmeldung zur Veranstaltung unter 030/53 63 55- 56 oder mm@jungewelt.de wird gebeten.

    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung

    13.05.2014, Beginn 19:00 Uhr

    20.05.2014: Spätlese

    Bild 1

    mit der Autorin Elfriede Brüning

    Der seinerzeit gewählte Titel für die Auswahl von Geschichten, die zwischen 1932 uns 2000 entstanden sind, schien dem Alter der Autorin angemessen: Sie hatte damals den 90. Geburtstag vor Augen, was die Annahme des Verlages im Jahr 2000 nicht abwegig erscheinen ließ, dass dies die letzte Ernte sein könnte. Inzwischen hat Elfriede Brüning längst die 100 überschritten und kann wohl für sich reklamieren, dass es weltweit vermutlich keine ältere Schriftstellerin gibt..

    Moderation: Frank Schumann (Verleger)

    Eintritt: 5,00 €/ermäßigt: 3,00 €

    20.05.2014, Beginn 19:00 Uhr

    22.05.2014: Dieter Süverkrüp – Liederjahre- Radierungen

    Zur Eröffnung der Ausstellung " Dieter Süverkrüp – Liederjahre- Radierungen" laden wir Sie und ihre Freunde sehr herzlich ein.

    Begrüßung: Michael Mäde (jW)

    Es sprechen:

    Udo Achten

    Arnold Schölzel (jW)


    Eintritt frei! Spenden erwünscht!

    Ausstellung vom 22. 05.- 15.08.2014

    22.05.2014, Beginn 19:00 Uhr

    27.05.2014: TARGET -

    Die Brücke von Varvarin: Dokumentation eines NATO-Kriegsverbrechens und seiner Folgen

    Buchpremiere mit Gabriele Senft


    Moderation: Eckart Spoo (Chefredakteur der Zeitschrift Ossietzky)

    Eintritt: 5,00 €

    Ermäßigt: 3,00 €


    Um Anmeldung zur Veranstaltung unter 030/53 63 55- 56 oder mm@jungewelt.de wird gebeten

    27.05.2014, Beginn 19:00 Uhr

 

Zum Seitenanfang

Aktuelle Angebote und Hinweise der jungen Welt

|
|
|
|
|
|
LPG

Die junge Welt wird von 1529 Genossinnen und Genossen herausgegeben. (Stand: 31.03.2014)

Termine

Newsletter

Newsletter Abonnieren