Nach Terminen suchen:

07.01.2019: «Geschichte eines Historikers: Erinnerungen aus drei deutschen Staaten»

Die Geschichte des Historikers Elm ist exemplarisch für einen Gesellschaftswissenschaftler der DDR. Sie umfasst seine Lebensstationen von Kindheit, Schulzeit und Jugendjahren in Thüringen über eine landwirtschaftliche Lehre und ein Studium der Agrar- und danach der Gesellschaftswissenschaften bis zum Professor und zeitweiligen Prorektor für Gesellschaftswissenschaften der FSU Jena. Per Abwicklung wurde er im September 1991 entlassen. Er profilierte sich durch zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte der bürgerlichen Parteien sowie des Konservatismus in Deutschland. Von 1971 bis 1981 war er Mitglied der Volkskammer und für die PDS 1994 bis 1998 des Bundestags. Er schildert die erlebte Wende von 1989/90 sowie seine Tätigkeit in der Enquete-Kommission des 13. Deutschen Bundestags zur DDR und gegen die beginnende Militarisierung der dt. Außenpolitik. Er engagiert er sich neben seiner wissenschaftlichen Arbeit in antifaschistischen Verbänden in den neuen Ländern und auf Bundesebene.

Veranstaltet durch: RLS Thüringen

16:00 Uhr

Büro der RLS Thüringen
Käthe-Kollwitz-Str. 6
07743 Jena
Weitere Infos: http://th.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/DXLXC/geschichte-eines-historikers-erinnerungen-aus-drei-deutschen-staaten/