Nach Terminen suchen:

29.11.2018: Beziehungsweisen zwischen Revolution und Retraditionalisierung

Ausgangspunkt der Veranstaltungsreihe ist die Überzeugung, dass die Frage der individuellen Beziehungsführung keine nebensächliche Privatangelegenheit, sondern ein zentrales Feld der (Wieder)herstellung unserer gesellschaftlichen Grundlagen ist: Zum einen lassen sich individuelle Vorstellungen über gelungene Beziehungen nur im Rahmen gesellschaftlicher Normen und sozialer Strukturen begreifen. Zum anderen ist die vermeintlich private Beziehungspraxis eine kaum zu überschätzender Beitrag zur Stabilisierung der Verhältnisse, schon allein, weil hier ohne finanzielle Gegenleistung die Arbeitskräfte von Morgen geboren, erzogen und jeden Tag wieder aufs neue fit gemacht werden. Und trotz anderslautender Lippenbekenntnisse wird diese Aufgabe auch 2018 noch vor allem von Frauen erledigt.

Veranstaltet durch: Biko + RLS

19:00 Uhr

Frau Korte
Magdeburger Allee 179
99086 Erfurt
Weitere Infos: http://th.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/ONTRS/beziehungsweisen-zwischen-revolution-und-retraditionalisierung/