Nach Terminen suchen:

17.10.2018: Obdachlos auf schicken Straßen - Stadtspaziergang durch die City

Das Leben auf der Straße hat seine eigenen Regeln: Alles ist öffentlich, nichts ist privat. Zwangsläufig ändert sich die Perspektive auf die Stadt, wenn man obdachlos wird. Orte des öffentlichen Raums wie Straßen, Parks und Bahnhöfe werden zu Lebensmittelpunkten.

Diese Stadtführung schärft die Sinne für diese andere Wahrnehmung Berlins. Dieter, der selbst von Wohnungslosigkeit betroffen war, informiert uns über Probleme, Hintergründe und Herausforderungen von Obdachlosigkeit in Berlin und berichtet von seinem Leben auf der Straße. Er spricht über verschiedene Aspekte wie Ernährung und Gesundheitsversorgung, Übernachtungsmöglichkeiten und Notunterkünfte, fehlende Sanitäranlagen, Suchtprobleme und rechtliche Probleme sowie gesellschaftliche Stimmungen und Entwicklungen.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit querstadtein e.V. satt www.querstadtein.org

Veranstaltet durch: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

16:00 Uhr

Berlin, Charlottenburg, Bhf. Zoo,
Bhf. Zoo, Hardenbergstr/Ecke Hardenbergplatz
10179 Berlin
Weitere Infos: http://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=18-1018&kursname=Obdachlos+auf+schicken+Strassen+-+Stadtspaziergang+durch+die+City+-West&katid=0#inhalt