Nach Terminen suchen:

05.10.2018: Ökologie als Herrschaftskritik

Der Sommer war heißer denn je und viele Menschen in den westlichen Industrienationen beginnen die Auswirkungen der riesigen Co2-Emmissionen nun am eigenen Leib zu spüren. Im Seminar wollen wir gemeinsam aus herrschaftskritischen, feministischen und postkolonialen Perspektiven das Verhältnis von Gesellschaft und Natur im Kapitalismus unter die Lupe nehmen. Dabei wollen wir der Frage nachgehen, warum Umwelt nicht ohne Kapitalismus und Kapitalismus nicht ohne Umwelt verstanden werden kann. Wie kann eine Verknüpfung von Herrschaftskritik und Ökologie aussehen? Was bedeutet das für eine sozial-ökologische Linke? Welche Widersprüche tun sich auf? Welche positiven Beispiele gibt es schon?

Veranstaltet durch: Naturfreundejugend Berlin

15:00 Uhr

NFJ-Laden
Weichselstr. 13/14
12045 Berlin
Weitere Infos: naturfreundejugend-berlin.de/termine/oekologie