Nach Terminen suchen:

23.06.2018: 90 Jahre MAX WATTS

Weltweiter Einzelgänger (besser: Einzelsegler!), Kriegsdienstgegner, Flüchtlingshelfer Er war Mitarbeiter beim "Informations-Dienst zur Verbreitung unterbliebener Nachrichten", dem ersten alternativen überregionalen deutschsprachigen Wochenblatt (1973 bis 1981) und erforschte die Rüstungsproduktion von Heckler & Koch hinter verschlossenen Türen. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus einem weltumspannenden Aktivistenleben: Watts war als Thomas (Tomi) Schwaetzer in Wien geboren. Wegen der Nazis ging er nach Paris, London, New York, Israel. In den 1970er Jahren half er u.s.-amerikanischen Soldaten, die den Vietnam-Krieg verweigerten, per Segelboot in internationale Gewässer: "RITA" (= Resistance Inside The Army) steuerte Korsika an... Später unterstützte Watts nichtzugelassene Geflüchtete und Armuts-EinwandererInnen beim Versuch, aus den umgebenden pazifischen Inseln nach Australien zu gelangen. Kostenlose Flucht- und Einwanderungshelfer für die Ärmsten, wieder per Segelboot.

Veranstaltet durch: Informationsdienst: für kritische Medienpraxis

19:00 Uhr

Seminarraum II (Vorderhaus, 2. OG) im HdDM
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
Weitere Infos: www.http://hausderdemokratie.de/artikel/programm.php4