Nach Terminen suchen:

10.03.2018: Ausstellung: München und der Nationalsozialismus

Im Rahmen unserer Gedenkstättenfahrt nach Mauthausen (4.-6. Mai), die wir in diesem Jahr den Opfern der Euthanasie gewidmet haben, besuchen wir die Dauerausstellung „München und der Nationalsozialismus“ im NS-Dokumentationszentrum München.

„Woher kommen der Nationalsozialismus und seine Ideologie? Wie kam Hitler an die Macht und warum scheiterte die Demokratie? Was führte zu Ausgrenzung, Krieg und Vernichtung? Kann man aus der Katastrophe des Nationalsozialismus lernen? Diese Fragen beschäftigen Historiker seit Jahrzehnten. Sie gehen uns alle noch heute etwas an.

Wer nach Antworten sucht, kann sie in München finden, wo der Nationalsozialismus entstanden und groß geworden ist. Das NS-Dokumentationszentrum setzt sich mit dieser schwierigen Vergangenheit auseinander und erklärt den Nationalsozialismus am historischen Ort.

#ANMELDUNG
Eine Anmeldung bis 22.02.2018 ist notwendig unter Julia.Killet@rosalux.org oder 089-51996353.

Veranstaltet durch: Kurt-Eisner-Verein / Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern

10:00 Uhr

NS-Dokumentationszentrum
Brienner Str. 34
80333 München
Weitere Infos: bayern.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/2ZGWG/muenchen-und-der-nationalsozialismus/