Nach Terminen suchen:

30.11.2017: Diskussion

Wie kann die Menschenrechtssituation der Roma in Deutschland und Europa verbessert werden? Wie sehen die Lebensrealität und die rechtliche Situation der Roma in Deutschland und in den Ländern des Westlichen Balkans aus?

Sinti und Roma sind die größte Minderheit Europas und Antiziganismus ist ein allgegenwärtiges Problem auf dem ganzen Kontinent. Die Mehrheit der Roma lebt unter wesentlich schlechteren Lebensbedingungen als die Mehrheitsgesellschaft. Auch in Deutschland ist die Diskriminierung der Sinti und Roma sowohl auf politischer als auch auf gesellschaftlicher Ebene immer noch beobachtbar.

Auf dem Podium besprechen Kefaet Prizreni („Trapped by Law), Kenan Emini ( Vorsitzender Roma Center e.V./ Bündnis „Alle bleiben“), Allegra Schneider (Journalistin mit Schwerpunkt Migration) und Christian Hanke (SPD) gemeinsame Handlungsmöglichkeiten. Als Abschluss des Abends wird die Rap-Combo Inclusion4real spielen.

Veranstaltet durch: SODI e.V.

18:00 Uhr

tazcafé
Rudi-Dutschke-Straße 23
10969 Berlin
Weitere Infos: www.sodi.de/aktuell/terminekalender/termin_detail/datum/2017/11/30/podiumsdiskussion-roma-versus-menschenrechte/