Nach Terminen suchen:

12.11.2017: Oktober.

Frühjahr bis Oktober 1917. Acht Monate: die Geschichte der russischen Revolution. Für diesen Film, den das Moskauer Politbüro zur Zehnjahresfeier des Umbruchs in Auftrag gab, standen Eisenstein 500.000 Rubel, 10.000 Statisten, das Winterpalais, die Stadt Leningrad, der Panzerkreuzer "Aurora" und - am Höhepunkt der Energiekrise - eine Unzahl von Kilowattstunden Strom zur Verfügung. Statt eines Agit-Monumentalschinkens dreht er indes seinen wildesten, barocksten, kühnsten Film. Eisensteins Film sollte den zehnten Jahrestag der Oktoberrevolution feiern und wurde ein Meisterwerk der Montage.
Bis heute begeistern die Bildideen und die ironischen und satirischen Elemente des Revolutionsfilms.

Einführung: Konrad Kelm (RLC Göttingen)

Eine Veranstaltung des Kino Lumière in Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Göttingen.

Veranstaltet durch: Rosa-Luxemburg-Club Göttingen

20:00 Uhr

Kino Lumière
Geismar Landstraße 19
37083 Göttingen
Weitere Infos: nds.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/9NYRZ/filmvorfuehrung-oktober/