Nach Terminen suchen:

26.06.2017: „Besser leben ohne Kohle“

Wie unser Energiehunger ein gutes Leben in Kolumbien verhindert.
Das Unternehmen „El Cerrejón“ betreibt im Nordosten Kolumbiens im Bundesstaat Guajira eine der größten Steinkohleminen Lateinamerikas. Die Folgen des Kohleabbaus für die Bewohner*innen der Region und die Umwelt sind verheerend. Energieunternehmen in Deutschland importieren die Kohle im großen Stil. Kolumbianischen Aktivist*innen berichten vom jahrelangen Kampf der indigenen und afrokolumbianischen Gemeinschaften für einen Verbleib auf ihrem Land sowie gegen die Ausweitung der Kohlemine.

Veranstaltet durch: FDCL e.V., kolko e.V., Kolumbienkampagne u.a.

19:00 Uhr

Humboldt Universität Raum 2094
Unter den Linden 6
10117 Berlin
Weitere Infos: www.fdcl.org/event/besser-leben-ohne-kohle/