Nach Terminen suchen:

01.04.2017: Seminar zur »Balkanroute«

Im Sommer und Herbst 2015 brach für einige Monate das System der EU-Abschottungspolitik zusammen. Menschen, die vor Krieg und Armut flohen, erreichten über die sogenannte Balkanroute die reichen Staaten Westeuropas. Von Griechenland aus passierten hunderttausende Menschen die Staaten des ehemaligen Jugoslawiens, um nach Österreich, Deutschland, Schweden, Großbritannien oder in die Benelux-Staaten zu gelangen. Die Länder des Balkans waren dabei nur Transitorte. Aus diesen Ländern waren ebenfalls in den Jahren zuvor viele Menschen Richtung Norden aufgebrochen, auf der Suche nach einem besseren Leben.

Ab Herbst 2015 bemühten sich die Staaten der EU diese Migrationsbewegung wieder unter Kontrolle zu bringen. Grenzzäune wurden gebaut, Lager errichtet, Gesetze verschärft und ein Deal mit der Türkei eingegangen. Nun sitzen Menschen unter unwürdigen Bedingungen auf Etappen der Balkanroute fest.

Trotzdem haben Hunderttausende ihr Zielland erreicht. Die Aufnahme dieser Menschen polarisiert in Europa. Auf der einen Seite stehen Millionen von Menschen, die in zivilgesellschaftlichen Initiativen und mit Spenden den Geflüchteten helfen. Auf der anderen Seite entfalten der Rechtspopulismus sowie rassistische Angriffe eine Dynamik ungeheuren Ausmaßes. Dieser »Sommer der Migration« ist eines der wichtigsten Ereignisse in Europa seit dem Mauerfall 1989.

Über die »Balkanroute« und den »Sommer der Migration« sowie die politischen Folgen dieses Ereignisses wollen wir im Rahmen eines eintägigen Seminars informieren und diskutieren.

Der Taz-Journalist und Migrationsexperte Christian Jakob wird uns sein Wissen über die Balkanroute vermitteln. Im Anschluss wollen wir zusammen das Büchlein »Der neue Klassenkampf: Die wahren Gründe für Flucht und Terror« von Slavoj Zizek lesen und seine kontroversen Thesen diskutieren.

Organisation: Fabian Kunow (Helle Panke)

Veranstaltet durch: Helle Panke

11:00 Uhr

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
Weitere Infos: www.helle-panke.de/topic/3.html?id=2246