Nach Terminen suchen:

20.04.2017: AnarchistInnen gegen Hitler

Im offiziellen Gedenken an den Widerstand gegen den Faschismus werden wir zunehmend einseitig an die Offiziere des 20.Juli erinnert. Innerhalb der „Linken“ erinnert man sich auch des Widerstandes aus sozialdemokratischen, zentralgewerkschaftlichen und kommunistischen Kreisen.
Was ist aber mit den AnarchistInnen und SyndikalistInnen?
Haben sie Widerstand geleistet?
Wenn, ja, was war ihre Motivation?
Wie waren sie Organisiert?
Wer hat sich an diesem Widerstand beteiligt?
Wie ist dieser Widerstand zu bewerten?
Was hat er gebracht?

Diesen und noch einigen anderen Fragen werden wir nachgehen. Um den anarchistischen und syndikalistischen Widerstand gegen den Faschismus in all seinen Spielarten und überall auf der Welt verstehen zu können, ist es zudem notwendig, ansatzweise die Analyse des Faschismus, wie sie von Anarchist*innen und Syndikalist*innen geleistet wurde, nachzuvollziehen.

Veranstaltet durch: FAUD

19:00 Uhr

FAUD-Lokal
Volmerswertherstr. 6
40221 Düsseldorf
Weitere Infos: duesseldorf.fau.org/events/abendbrot-diesmal-mit-vortrag-anarchistinnen-gegen-hitler/