Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Februar 2020, Nr. 48
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Nach Terminen suchen:

22.03.2020: Es gab keine Stunde Null

Tagung anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung vom Faschismus

Die Tagung befasst sich mit der Geschichte der Vorbereitung der Nachkriegszeit in der Endphase des 2. Weltkriegs. Schon vor dem 8. Mai 1945 berieten Vertreter des deutschen Faschismus mit Repräsentanten der Westalliierten über den Aufbau einer Nachkriegsstaates, im dem die Interessen des großen Kapitals gewahrt bleiben. Solche Überlegungen schlossen selbst die Ermordung möglicher führender Köpfe eines künftigen demokratischen, gar sozialistischen Deutschlands nicht aus. Vertreter der USA und Großbritanniens sowie wichtige Mittelsmänner des faschistischen Militärs und der Nazi-Geheimdienste planten bereits zu diesem Zeitpunkt die künftige Konfrontation mit der UdSSR.
Referenten: Dr. Rainer Zilkenat (Historiker), Ulrich Sander

Veranstaltet durch: Marx-Engels-Stiftung

10:30 Uhr

Haus der DKP
Hoffnungstr. 18
45127 Essen
Weitere Infos: http://www.marx-engels-stiftung.de/