Wochenendbeilage

18.11.2017
jW-Wochenendgeschichte

Ankunft

Von Ludwig Lugmeier
18.11.2017
»Es lebe der Übergang der Fabriken und Werke in die Hände der Sowjetrepublik!«: Arbeiter der Likinoer Manufaktur im Dezember 1917

Klassiker: Stärkt eure Sowjets!

Knapp zwei Wochen nach der Oktoberrevolution wandte sich Lenin mit einem Aufruf an die Bevölkerung Russlands

18.11.2017

Der schwarze Kanal: Alle Verschwörungen führen nach Moskau

Die Süddeutsche Zeitung am Mittwoch: Eine Zeitung voller Verschwörungstheorien

Von Reinhard Lauterbach
18.11.2017

Pol & Pott: Maultaschen mit Petersilienpesto

»Frühstück bei Monsieur Henri« ist einer dieser französischen Wohlfühlfilme, ganz so, als ob es nie eine Nouvelle Vague gegeben hätte

18.11.2017
Brasilien braucht das Votum des Volkes: Dilma Rousseff kam für einen Vortrag an der Freien Universität in die deutsche Hauptstadt (Berlin, 14.11.2017)

Brasilien: »Sie hassen den Begriff Putsch«

Gespräch mit Dilma Rousseff. Der Umsturz in Brasilien dient einer Politik, die nur gegen das Volk durchsetzbar ist

Interview: Ana-Carolina Sihler und Peter Steiniger
11.11.2017
Petrograd, 19. Juni 1920: Lenin bei einer Rede anlässlich der Grundsteinlegung für ein Denkmal für Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Klassiker: Im Waffengebrauch unterrichten

Keine Revolution ohne Konterrevolution: Am 10. November 1917, drei Tage nach der Oktoberrevolution, holten reaktionäre Kräfte zum Gegenschlag aus

11.11.2017

Der schwarze Kanal: Näher zu Nazis

Ein Redakteur der Berliner Zeitung hat herausgefunden: Die Oktoberrevolution war ein Verbrechen gegen die Menschheit

Von Arnold Schölzel
11.11.2017
Noch unangefochten: Landesweit wird auf Plakaten Unterstützung für Aung San Suu Kyi demonstriert. Doch international steht die Regierungschefin in der Kritik

Myanmar: Hoher Erwartungsdruck

Myanmars schwierige Emanzipation von jahrzehntelanger Militärherrschaft: Das Bild von Suu Kyi als Ikone der Demokratie bekommt Risse

Von Thomas Berger
11.11.2017
Aber nur auf Hickory-Walnussholz-Räucherklötzen: US-Volkssport »Tailgate Party«

jW-Wochenendgeschichte: Wo die Nation zu Hause ist

Der US-amerikanische Profisport hat viele Gesichter. Eine Reportage

Von Maximilian Schäffer
11.11.2017

Pol & Pott: Blattspinat mit Eiern

»Terraferma« (Italien, Frankreich 2011) ist ein weiterer Film von Emanuele Crialese, in dem er sich mit Sizilien und dem Thema Migration beschäftigt

Von Ina Bösecke
11.11.2017
Am 19. Oktober feierten die kurdischen Kämpferinnen und Kämpfer die Befreiung Rakkas

Wochenendgespräch: »Behandelt werden alle«

Gespräch mit Michael Wilk. Über die aktuelle Lage in Rakka, idealistische Sicht auf gesellschaftliche Veränderungen in befreiten Teilen Syriens und medizinische Hilfe für die Kämpfer

Interview: Gitta Düperthal
04.11.2017
St. Petersburg, 16. Oktober 2011: Aktivisten klettern die Masten des Panzerkreuzers «Aurora« hoch, um gegen Krieg und Armut zu protestieren

Klassiker: Es lebe die Revolution!

Am 7. November 1917 begann der Aufstand der Bolschewiki in Petrograd. Lenin verfasste die ersten Dokumente der Sowjetmacht

04.11.2017

Der schwarze Kanal: Liebling der Medien

In Fernsehen und Rundfunk wird für die AfD regelmäßig ein roter Teppich ausgerollt. Über Betrug und Krawall im Innern der »Rechtsstaatspartei« wird wenig berichtet

Von Arnold Schölzel
04.11.2017
Staub, Dreck und Abgase. Drei Hauptbestandteile für ein Stock-Car-Rennen

Fotoreportage: Anarchie in Altlandsberg

»Beim Vernichtungsrennen geht es gleich um einen Gewinnpot von 50 Euro! Für den letzten, der noch fahren kann!« ruft der Streckensprecher. Er hat Helene Fischer aufgelegt und aus der Ferne dröhnen die Böhsen Onkelz.

Von Maximillian Schäffer
04.11.2017
Der berühmte ­Löwenbrunnen im ­Löwenhof der Alhambra zu Granada

jW-Wochenendgeschichte: Der Glanz von Al-Andalus

Spaniens Süden zwischen Hochkultur und ethnischer Säuberung

Von Gerd Bedszent
04.11.2017

Pol & Pott: Orangensalat mit Fenchel und Oliven

Eine Bauernfamilie macht sich Anfang des 20. Jahrhunderts auf den Weg von Sizilien in die USA. Vorher kamen Postkarten aus dem gelobten Land: Darauf sind Zwiebeln so groß wie Menschen, Geld hängt an den Bäumen.

Von Ina Bösecke
04.11.2017
Lehrer werden durch Computer ersetzt, aus Schulen ­werden ­Fabrikhallen, die ­Wirtschaft nennt es »Individualisierung« (Grundschüler in ­Schüttdorf, 3. Juni 2016)

Digitalisierung: »Weltweit größtes Experiment am lebenden Objekt«

Gespräch mit Ralf Lankau. Über die falsche Heilslehre vom Digitalen, automatisierte Lernfabriken ohne Pädagogen und die »Verzweckung« unserer Kinder

Interview: Ralf Wurzbacher
28.10.2017
November 1917: ­Bewaffnete am Eingang des Smolny-Instituts, dem Sitz des Petrograder Sowjets

Klassiker: Aufstand oder Verschwörung?

Ende Oktober 1917 wandte sich Lenin aus der Illegalität mit einem Brief an die Bolschewiki, um Einwände gegen eine revolutionäre Erhebung zu entkräften

28.10.2017

Der schwarze Kanal: Kurzgeschichten von Lenin

Ein ARD-Korrespondent braucht von nichts eine Ahnung zu haben – eine Meinung zu allem reicht

Von Reinhard Lauterbach
28.10.2017

jW-Wochenendgeschichte: Ein kompletter Mensch

Anmerkungen zu Luther aus gegebenem Anlass

Von Heinrich Heine
28.10.2017

Pol & Pott: Mediterraner Salat mit Thunfisch

Wir befinden uns Ende der 50er Jahre, die Menschen sind das ausschweifende Leben nicht gewöhnt. Dass die reichen Leute im Film gut essen, davon kann man ausgehen.

Von Ina Bösecke
28.10.2017
Aufnahme des ­überbordenden ­Polizeieinsatzes ­nahe der Hamburger ­Elbphilarmonie während des G-20-Gipfels (7. Juli)

Wochenendgespräch: »Demokratie abschaffen ist kein Schutz vor Terror«

Gespräch mit Gabriele Heinecke. Über Aufstandsbekämpfung ohne Aufstand, Feindstrafrecht und die Instrumentalisierung angeblicher Bedrohungen

Interview: Kristian Stemmler
21.10.2017
»Den sofortigen Bruch mit dem Vorurteil verlangen, als ob nur Reiche oder aus reichen Familien stammende Beamte imstande wären, den Staat zu verwalten«: Bildungszirkel zur Beseitigung des Analphabetismus, Jung und Alt lernen gemeinsam

Klassiker: Staat, Arbeiter und Köchin

Verteilung von Wohnraum als revolutionärer Demokratismus: Im Oktober 1917 äußerte sich Lenin zu der Auffassung, das Proletariat sei zur Staatsverwaltung nicht fähig

21.10.2017

Der schwarze Kanal: Brandbeschleuniger

Selbst die Berliner Morgenpost fragt, ob die Sicherheitsbehörden »Brandbeschleuniger« sind. In der Regel trifft das zu.

Von Arnold Schölzel
21.10.2017
Eitel Sonnenschein: US-Präsident Donald Trump mit seiner Frau Melania Trump am Flughafen Hamburg (6. Juli 2017)

G20 Gipfel: Die Diskreditierten

Während des G-20-Gipfels wurden Journalisten zum »Sicherheitsrisiko« erklärt. Sie zeigen ihre Arbeiten in einer Ausstellung

Von Katharina Hammer