Titel

18.11.2017
»Die Stunde der Solidarität«: Etwa 1.300 Industriearbeiter protestierten am Freitag in Berlin gegen Arbeitsplatzabbau
Arbeitskampf

Kampf um Siemensstadt

Zuerst verkündet der Großkonzern Spitzengewinn, dann weitere Stellenvernichtung. In Berlin wehren sich die Arbeiter verschiedener Konzerne dagegen

Von Johannes Supe
17.11.2017
Mouctar Bah von der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh während der Brandanalyse im August 2016

Ermittlungen: Mordverdacht abgebügelt

Feuertod von Oury Jalloh: Justiz auf Landes- und Bundesebene will dringendem Tatverdacht gegen Dessauer Polizisten nicht nachgehen

Von Susan Bonath
16.11.2017
Wie in alten Zeiten: Das aus aktuellem Anlass leicht abgewandelte Logo der Gewerkschaften für den Kampf um eine Reduzierung der Arbeitszeit

Metalltarifrunde: Die Stundendiebe

Weniger lang im Betrieb sein? Die IG Metall will über die Arbeitszeiten in der Metallindustrie verhandeln. Das Kapital läuft schon jetzt Sturm

Von Johannes Supe
15.11.2017
Die BRD baut ab – wohnungslos ist man für den Standort Deutschland: Seit 1990 ist der Bestand an Sozialwohnungen um 60 Prozent gesunken. Bund, Länder und Gemeinden haben »letzte Reserven bezahlbaren Wohnraums« an private Investoren verkauft (Wärmehalle in Berlin)

Politikversagen: Massen ohne Zuhause

Wohnungs- und Obdachlosigkeit auf Nachkriegsrekordniveau. Bis 2018 1,2 Millionen Menschen betroffen. Zunehmend auch Familien auf der Straße

Von Anselm Lenz
14.11.2017
Inflation, Warenverknappung und Auslandsverschuldung: Venezuela kommt nicht aus der Krise. Dafür sorgen auch EU und USA

Venezuela: Kreuzzug gegen Caracas

EU belegt Venezuela mit Sanktionen. USA wollen UN-Sicherheitsrat für Umsturzpläne einspannen. Und der Staatsbankrott droht

Von André Scheer
13.11.2017
»Man muss auch mal Kompromisse machen«: Winfried Kretschmann, »grüner« Verhandlungsführer im Bund, in ­Stuttgart. Sein Dienstwagen verfügt über einen Hybridantrieb

Regierungsbildung: Geld oder Klima

Schlussphase Sondierungsverhandlungen: Kretschmann gibt Positionen der Grünen auf

Von Anselm Lenz
11.11.2017
Laut Ordnungsamtschef konnte nur in räumlicher Nähe zu jüdischen Gedenkorten für eine »erinnerungspolitische Wende« demonstriert werden

Thüringen: Behörde lässt hetzen

Der Leiter des Gothaer Ordnungsamtes, Alexander Zink, sah nach eigenen Angaben »keine rechtliche Handhabe« gegen Versammlungen von Neonazis an jüdischen Gedenkorten am Jahrestag der Reichspogromnacht.

Von Claudia Wangerin
10.11.2017
Menschengemachte Notlage: Eine Frau und ihr achtjähriger Sohn, der an Mangelernährung leidet, in einem Krankenhaus in Hudaida (13.6.2017)

Jemen: Ignorierte Katastrophe

Vereinte Nationen weisen auf humanitäre Krise im Jemen hin. Saudi-Arabien blockiert Hilfslieferungen. Große Hungersnot befürchtet

Von Knut Mellenthin
09.11.2017
In Girona und Barcelona blockierten Hunderte Demonstranten über Stunden den Hochgeschwindigkeitszug AVE

Katalonien: Generalstreik für Freiheit

Tausende Menschen demonstrierten in Katalonien gegen die Unterdrückung durch Madrid und für die Entlassung der politischen Gefangenen

Von André Scheer
08.11.2017
»Spielraum, den die Polizei in diesem Fall lässt«: Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke)

Tradition: Lichtenberger Lügenmeister

Schikanen zum Luxemburg-Liebknecht-Gedenken 2018: Berliner Polizei widerspricht Darstellung von Michael Grunst (Die Linke)

Von Markus Bernhardt
07.11.2017
jW-Illustration nach dem Titelbild John Heartfields für das Buch von John Reed: »10 Tage, die die Welt erschütterten«

Kommentar: Der erste Schritt

Die Oktoberrevolution 1917 war ein epochales Ereignis. Im Bewusstsein der Menschheit mahnt sie den nächsten historischen Schritt an

Von Stefan Huth
06.11.2017
Monstermaschinen gestoppt: Am Sonntag blockierten Aktivisten im rheinischen Revier einen Braunkohlebagger

UMweltschutz: Klimakiller angegriffen

Vor der Weltkonferenz forderten in Bonn Tausende den Ausstieg aus der Kohleverstromung. Gabriel will Umweltschutz und Ökonomie versöhnen

Von Jana Frielinghaus
04.11.2017
Pausenhof als Filetstück? Mit der vom »rot-rot-grünen« Senat geplante GmbH könnten Schulgrundstücke in Berlin mit teuren Hypotheken belastet werden

Privatisierung: Lektion vom Klassenfeind

Hinter der »Schulbauoffensive« für Berlin versteckt sich ein Masterplan zur Privatisierung. Linkspartei macht mit. Vereine starten Kampagne dagegen

Von Ralf Wurzbacher
03.11.2017
Trotz angeblich guten Ausbildungsplatzangebotes sind nach Gewerkschaftsangaben 2016 in der BRD mehr als 300.000 Jugendliche ohne Lehrstelle geblieben

Junge Arbeitslose: Jugend ohne Chance

In der EU gibt es immer weniger Ausbildungsplätze und Jobs für unter 25jährige. Neue Stellen »fast ausschließlich« befristet, konstatiert das DIW.

Von Jana Frielinghaus
02.11.2017
Ware Wohnen: Das Zuhause steht ganz oben auf der Liste des Kapitals

Wohnen: Angriff der Heuschrecken

»Deutsche Wohnen AG« will den Mietspiegel kippen, globales Kapital den Wohnungsmarkt zum Abschuss freigeben. Mietpreisbremse vor dem Aus

Von Anselm Lenz
01.11.2017

Attentat München: Nicht ohne V-Leute

Neue Beweisanträge, neue Unterlagen: Landgericht München unterbricht den Prozess gegen den Marburger Waffenhändler Philipp K.

Von Arnold Schölzel
30.10.2017
Repression nicht neu: 2000 war die Gedenkdemo verboten worden, tausende Menschen gingen trotzdem auf die Straße

LL-Gedenken: Berliner Behördenschikane

Polizei und Bezirksamt attackieren traditionelle Veranstaltung zum Gedenken an Luxemburg und Liebknecht. Angeblich Sicherheitsbedenken

Von Markus Bernhardt
28.10.2017
Jubel auf Straßen Barcelonas, nachdem das Parlament die Unabhängigkeit der Katalanischen Republik beschlossen hat

Katalonien: Bruch mit Madrid

Reaktion auf Absetzung der Regionalregierung: Parlament in Barcelona beschließt Unabhängigkeit der Republik Katalonien

Von André Scheer
27.10.2017
Warten auf Puigdemont: Der Ministerpräsident sprach um 17 Uhr

Unabhängigkeit: Nervenkrieg in Katalonien

Dramatische Stunden in Barcelona: Ministerpräsident Puigdemont war zu Neuwahlen bereit. Madrid verspielt Kompromiss

Von André Scheer
26.10.2017
Bereits im Dezember war eine Gruppe abgelehnter Asylsuchender nach Afghanistan abgeschoben worden. Dies wiederholte sich zuletzt am Dienstag.

Asylpolitik: Flugshow für Wutbürger

Wenige Stunden, nachdem sich in Berlin der neue Bundestag einschließlich der völkisch-nationalistischen AfD-Fraktion konstituiert hatte, fand vom Flughafen in Leipzig eine Sammelabschiebung nach Afghanistan statt.

Von Ulla Jelpke
25.10.2017
Zur Einführung eine Menge Papier: Der Industriellenverband begrüßt neue und alte Parlamentarier in Berlin

Berufspolitiker: Geld regiert

Zweitgrößtes Parlament der Erde muss nichts mehr beweisen. BDI gibt Bundestag Zehnpunkteplan vor

Von Anselm Lenz
24.10.2017
US-Drohne im Juni 2015 bei einem Übungsflug über Nevada

Afghanistan: Lizenz zum Töten

USA wollen Befugnisse der CIA für geheime Operationen in Afghanistan erweitern. »Sicherheitslage« weiter verschlechtert

Von Knut Mellenthin
23.10.2017
Für die Freiheit der politischen Gefangenen und ihres Landes: Hunderttausende protestierten am Samstag gegen Rajoy

Spanischer Staat: Katalanen trotzen Putsch

Spanische Regierung beschließt Aufhebung der Autonomie. Hunderttausende demonstrieren in Barcelona

Von Mela Theurer, Barcelona
21.10.2017
Tatort des Lkw-Anschlags auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin, Dezember 2016

Dschihadisten: Gelenkter Terror

Für zwölf Tote, 55 Verletzte und noch mehr Traumatisierte, die den Lkw-Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember überlebt haben, könnten staatliche Akteure mehr Verantwortung tragen als bisher bekannt.

Von Claudia Wangerin
20.10.2017
Blindwütig losstürmen: Die spanische Regierung will nicht mit Katalonien verhandeln

Katalonien: Rajoy sieht rot

Spanische Regierung will Autonomie Kataloniens aufheben. Dessen Regierung bereitet Proklamation der unabhängigen Republik vor

Von André Scheer