Schwerpunkt

29.06.2017
Am Wochenende soll die Volksbühne »besenrein« übergeben werden. Seit Dienstag gibt es vor dem Haus ein Protestcamp
Kulturkampf

»Das sind provinziellste Geister«

Die Berliner Volksbühne, wie wir sie kannten, wird zerschlagen. Heute zeigt dort Jürgen Kuttner zum letzten Mal seine »Videoschnipsel« – ein Interview

Von Anselm Lenz
28.06.2017
Israelische Polizisten führen in Bethlehem (Westbank) einen Palästinenser ab (27.4.2017)

Medienkritik: »Es werden Pseudoprobleme diskutiert«

Gespräch mit Rolf Verleger. Über den Film »Auserwählt und ausgegrenzt«, den konstruierten Zusammenhang zwischen Israel-Kritik und Antisemitismus sowie die Politik des Zentralrats der Juden in De...

Interview: Stefan Huth
27.06.2017
Kinder in der von Ankaras Militär zerstörten kurdischen Stadt Cizre im Südosten der Türkei, März 2016: Eine Aussicht auf juristische Aufarbeitung dieser Verbrechen haben die Opfer nicht

Justiz: Als »Terrorist« kriminalisiert

In Hamburg wird dem kurdischen Exilpolitiker Zeki Eroglu der Prozess gemacht. Der Vorwurf: Politiker der Arbeiterpartei PKK zu sein

Von Martin Dolzer
27.06.2017
Zeki Eroglu (l.) mit seinen Anwälten Britta Eder und Alexander Kienzle (r.) am 17. Februar, dem Tag der Prozesseröffnung vor dem Oberlandesgericht Hamburg wegen seiner Mitgliedschaft in der kurdischen Arbeiterpartei PKK

PKK-Verbot: »Richter in historischer Verantwortung«

Neue Aspekte in den Verfahren gegen Kurden: Was passiert, wenn Recht zu Unrecht wird?

Von Martin Dolzer
26.06.2017
Solidarität mit den Menschen im kurdischen Autonomiegebiet Rojava im Norden Syriens auf einer Demonstration vergangenen September in Berlin

Selbstverwaltung: Null Unterstützung

Die Bundesregierung fördere Diktatoren, nicht aber junge Demokratien, kritisiert eine Delegation hessischer Vereine, die im Juni Kobani besuchte

Von Gitta Düperthal
26.06.2017
Hoffnung für die Kinder im nordsyrischen Flüchtlingscamp Ain Issa, 14. Juni 2017: Das Lager gehört zur von Kurden selbstverwalten Region Rojava

Nordsyrien: »Das ist Rojava: Mitbestimmung und Respekt«

Mainzer Sozialmediziner fordert aktive Solidarität mit der Selbstverwaltung. Ein Gespräch mit Gerhard Trabert

Interview: Gitta Düperthal
24.06.2017
Ein Mann blockiert während einer Demonstration in Moskau ein Polizeifahrzeug, in dem sich der festgenommene Alexej Nawalny befindet (26. März)

Russland: Wende von außen

Proteste gegen Korruption in Russland: Westliche Stiftungen halten sich auffällig zurück. Dahinter steckt Kalkül

Von Reinhard Lauterbach
24.06.2017
Alexej Nawalny während einer Anhörung vor Gericht in Moskau am 16. Juni

Neue Rechte: Washingtons Mann

Wer ist Alexej Nawalny? Jedenfalls kein Unbekannter und nicht unbedingt ein Saubermann mit weißer Weste

Von Reinhard Lauterbach
23.06.2017
Nationale Armutskonferenz, Paritätischer Gesamtverband und Gewerkschaften fordern: Reichtum umverteilen – und zwar von oben nach unten!

Armutskonferenz: »Vermögenssteuer ist überfällig«

Linkspartei fordert sanktionsfreie Grundsicherung, höheren Mindestlohn und will Reiche zur Kasse bitten.

Von Lenny Reimann
23.06.2017
Holt sich Martin Schulz hier steuerpolitische Ratschläge ab? Der SPD-Kanzlerkandidat (r.) im Gespräch mit Springer-Chef Matthias Döpfner (m.)

Armut und Reichtum: Steuerkonzept der SPD nicht ausreichend

Armut hat viele Gesichter. Vor allem Kinder, Rentner, Erwerbslose, prekär Beschäftigte und Migranten sind überdurchschnittlich von Armut betroffen.

Von Lenny Reimann
22.06.2017
Freihandel ist gut, Profite sind noch besser: Neuwagen des VW-Konzerns stehen zur Verschiffung auf dem Autoterminal neben dem Volkswagenwerk in Emden (Niedersachsen)

BDI: »Jetzt Fahrt aufnehmen«

Freihandel verheißt attraktive Gewinne für die deutsche Industrie. Trump erleichtert es Berlin, auf Augenhöhe mit den USA zu pokern

Von Jörg Kronauer
22.06.2017
Vertreter des Daimler-Konzerns während der Grundsteinlegung eines neuen Werkes am 20.Juni im Industriepark Jessipowo nordwestlich von Moskau

Tag der deutschen Industrie: Der Rubel rollt wieder

Im ersten Quartal 2017 nahmen die deutschen Exporte nach Russland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um stolze 32,2 Prozent zu

Von Jörg Kronauer
21.06.2017
Der CGT-Vorsitzende Philippe Martinez (rechts) am 23. Mai mit dem neuen Präsidenten Emmanuel Macron – auf ­Frankreichs Gewerkschaften kommen harte Zeiten zu, wenn sie nicht nur Bittsteller sein wollen

Frankreich: Gedämpfte Katastrophe

Frankreichs Linke hat bei der Parlamentswahl ein Minimum an Einfluss gerettet. Mélenchon und Kommunisten einzige echte Opposition

Von Hansgeorg Hermann, Paris
21.06.2017
Wahlkampfkundgebung von Marine Le Pen am 4. Mai in Ennemain

Frankreich: Führerin im Norden

Marine Le Pen und ihr Front National haben in Pas-de-Calais die Linke verdrängt

Von Hansgeorg Hermann
20.06.2017
»Das ist Klassenkampf«: In Kensington demonstrieren täglich Anwohner gegen die Regierung (London, 16.6.2017)

Großbritannien: Die Wut der Mieter

Die Opfer der Brandkatastrophe in London waren Angehörige der Arbeiterklasse. Deren Unmut schlägt nun der Politik entgegen

Von Christian Bunke, Manchester
20.06.2017
Ausgebrannter Wohnblock: Bei der Brandkatastrophe in North Kensington starben mindestens 79 Menschen

Großbritannien: »Man hat den Bewohnern nicht zugehört«

Neoliberale Politik, unzureichende Vorschriften und die Verachtung der Reichen gegenüber den Armen führten zur Brandkatastrophe in Kensington. Ein Gespräch mit Paul Kershaw

Interview: Christian Bunke
19.06.2017
Übergabe des Staffelstabs in NRW: Armin Laschet von der CDU (links) übernimmt den Ministerpräsidentenposten von Hannelore Kraft (SPD)

NRW: Neoliberaler Nachschlag

Mehr Ausgrenzung und soziale Spaltung: Neue NRW-Landesregierung aus CDU und FDP will Politik ihrer »rot-grünen« Vorgänger weiter verschärfen

Von Markus Bernhardt
19.06.2017
Der Koalitionsvertrag für Schleswig-Holstein ist angerichtet

Schleswig-Holstein: »Jamaika« soll es richten

Grüne setzten nun auch in Schleswig-Holstein auf politische Beliebigkeit

Von Markus Bernhardt
17.06.2017
Vorgeschmack auf die Gipfeltage: Polizisten schotten das Hamburger Messegelände ab (8. April)

G 20: Bankrott der Demokratie

Gipfelvorbereitungen in Hamburg: Allgemeinverfügung gegen Demonstrationen in der »blauen Zone« und Campverbote

Von Kristian Stemmler
17.06.2017
Im Rahmen der Aktion »Deine Stimme gegen Armut« werden Wunschzettel vor dem Bundeskanzleramt in Berlin an zuvor aufgestellte Büsche gehängt (Juli 2008)

G-20-Gipfel: Alibis für die »Zivilgesellschaft«

»Dialogforen« ergänzen den Gipfel. Am Sonntag und Montag trifft sich C-20-Gruppe

Von Kristian Stemmler
16.06.2017
Minister und Model in Textilfabrik: Gerd Müller und Barbara Meier (rechts) beobachten eine Näherin (Addis Abeba, April 2017)

»Compact with Africa«: Trommeln fürs Business

»Keinesfalls den Chinesen überlassen«: Berlin will ein Afrika mit neoliberalem Zuschnitt. Eine G-20-Konferenz sollte es richten

Von Jörg Kronauer
16.06.2017
Märkte mit »Investitionen« erschließen: Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller (CSU), beim Besuch einer Textilfabrik in Addis Abeba

Afrika: Entwicklungspolitik im Sinne der deutschen Industrie

Mit einem »Eckpunktepapier« unter dem Titel »Wirtschaftliche Entwicklung Afrikas – Herausforderungen und Optionen« will die Bundesregierung mögliche Reibungsverluste vermeiden

Von Jörg Kronauer
15.06.2017
Weder Junta noch Kolonie, sondern Unabhängigkeit jetzt: Demonstration gegen das am Sonntag abgehaltene ­Referendum in Puerto Rico (San Juan, 11.6.2017)

Puerto Rico: Freiheit statt US-Knechtschaft

Unabhängigkeitsbewegung in Puerto Rico boykottiert Abstimmung über Zugehörigkeit zu Vereinigten Staaten

Von Jürgen Heiser
15.06.2017

Freiheitskämpfer: »Puerto Rico wird niemals ein US-Bundesstaat«

Warum Puerto Rico das Recht auf seine Unabhängigkeit hat. Ein Gespräch mit Oscar López Rivera

14.06.2017
Egon Krenz, früherer Staatsratsvorsitzender der DDR und Generalsekretär der SED, am 7. Juni während der Trauerfeier für Heinz Keßler in Berlin

Friedenskämpfer: Ein Unbeugsamer

Am 2. Mai starb der Antifaschist und Kommunist Armeegeneral a. D. Heinz Keßler in Berlin. In seinem Leben spiegelte sich das 20. Jahrhundert wider

Von Egon Krenz