Schwerpunkt

21.08.2017
Caracas, 7. Oktober 2016: Rosneft-Chef Igor Setschin (l.) unterzeichnet ein Abkommen mit Venezuelas Ökonzern PVDSA in Anwesenheit von Präsident Nicolás Maduro (M.)
Kooperationsabkommen

Ölriese aus Russland

Rosneft ist weiter auf Expansionskurs – trotz Rückschlägen treibt der staatliche Konzern seine Internationalisierung weiter voran

Von Jörg Kronauer
21.08.2017

Auf Wachstumskurs: Raffinerien und Pipelines

Rosneft ist in der Mineralölverarbeitung der Bundesrepublik bereits die Nummer drei – und seine Stellung soll weiter ausgebaut werde

Von Jörg Kronauer
19.08.2017
Viel Papier: In Venezuela galoppiert die Inflation, die Unzufriedenheit mit der Regierung wächst (Caracas, 12.12.2016)

Venezuela: Kontroverse Kontrollen

In Venezuela werden Preise und Wechselkurse staatlich kontrolliert – eigentlich. Doch die Lebenshaltungskosten steigen.

Von André Scheer
19.08.2017
Geschäft mit Geld: Ein Devisenhändler in Maicao an der Grenze zu Kolumbien (18.8.2015)

Venezuela: Wenn es auf der Bank kein Geld mehr gibt

Venezuelas Finanzinstitute geben ihren Kunden kaum noch Bares. Davon profitieren dubiose Händler

Von André Scheer
18.08.2017
»Alles getan, um es schneller brennen zu lassen«: Die Ergebnisse der Brandanalyse vom 18.08.2016 im Institut für Brand- und Löschforschung in Dippoldiswalde (Sachsen) werden von Sachverständigen angezweifelt

Polizei unter Verdacht: Misshandelt und verbrannt?

Im Fall des in einem Polizeirevier in Sachsen-Anhalt verbrannten Oury Jalloh bestehen größte Zweifel nach Brandversuch – Ermittler abgesetzt

Von Susan Bonath
18.08.2017
T-Shirt mit der Aufschrift »Das war Mord« (an einem Mitglied und Experten der Initiative)

Fall Oury Jalloh: »Es dürfte kaum transparenter werden«

Gespräch mit Thomas Ndindah, Mitglied der Initiative »In Gedenken an Oury Jalloh«

Von Susan Bonath
17.08.2017
Amtseinführung des wiedergewählten iranischen Präsidenten Hassan Rohani am 5. August in Teheran

Iran/USA: Iran droht, Trump handelt

Iran droht mit dem Ausstieg aus dem internationalen Atomabkommen, das am 14. Juli 2015 in Wien unterzeichnet wurde.

Von Knut Mellenthin
17.08.2017
Israelische Soldaten auf den annektierten Golanhöhen

Israel: Grünes Licht erwünscht

Israel will mit USA über Rolle Irans in Syrien beraten. Auch um eigene Militärschläge absegnen zu lassen

Von Knut Mellenthin
17.08.2017 / Meldung

USA: Hintergrund: Atomabkommen

Das Außenministerium der USA ist nach einem 2015 verabschiedeten Gesetz dazu verpflichtet, dem Kongress spätestens alle 90 Tage eine förmliche Mitteilung über den Status des am 14. Juli 2015 in Wien g...

16.08.2017
Wurde 1983 erstmals nachgewiesen und entwickelte sich in der Folgezeit zur weltweiten Pandemie: Das HI-Virus (Aufnahme eines Rasterelektronenmikroskops)

HIV: Möglicher Durchbruch

Fortschritte bei Medikamenten könnten AIDS endlich ein Ende bereiten. Andere Probleme bleiben jedoch bestehen

Von Markus Bernhardt
16.08.2017
Zukünftig sollen auch schwule und bisexuelle Männer Blut spenden dürfen - allerdings nur wenn sie ein Jahr lang sexuell enthaltsam waren

HIV: Zweierlei Maß bei Blutspenden

Homo- und bisexuelle Männer werden weiterhin diskriminiert

Von Markus Bernhardt
16.08.2017 / Meldung

Hintergrund: Stigmatisierung in Hamburg

Allen medizinischen Erkenntnissen zum Trotz wollen die Hamburger SPD-Grünen-Regierung und die Polizei der Hansestadt HIV-Positive auch zukünftig stigmatisieren. Dies geht aus einer Anfang August veröf...

15.08.2017
Beschäftigte der Maxhütte Unterwellenborn protestieren vor dem Gebäude der Treuhand (19. Dezember 1990)

DDR: Die Wut dauert an

Soziale Verwerfungen nach dem Anschluss der DDR haben den Osten geprägt. Die FAZ und eine SPD-Ministerin wühlen im Scherbenhaufen

Von Robert Allertz
15.08.2017
Der letzte Ministerpräsident der DDR, Hans Modrow, verfolgt am 28. Mai 2016 den Bundesparteitag der Partei Die Linke in Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

Interview: »Meine Partei schöpft ihr Potential nicht aus«

Die Linke und die Vertretung ostdeutscher Interessen. Ein Gespräch mit Hans Modrow

Interview: Robert Allertz
14.08.2017
Triumphzug eines Gestürzten: Konvoi von Nawaz Sharif am 9. August in Islamabad

Asien: Machtpoker in Pakistan

Gestürzter Premier Nawaz Sharif sendet mit »Heimkehr-Tour« Signal der Stärke

Von Thomas Berger
14.08.2017
Imran Khan lässt sich am 30. Juli in Islamabad von Anhängern feiern

Pakistan: Regierungschef im Wartestand

Der frühere Profisportler Imran Khan präsentiert sich als Saubermann

Von Thomas Berger
12.08.2017
Kriegerischer Alltag: Die Gewaltspirale in Favelas wie Rios Cidade de Deus dreht sich immer schneller. Doch die sozialen Probleme lassen sich nicht mit Waffen lösen

Brasilien: Im Ausnahmezustand

Krise an allen Fronten, Krieg gegen die Armen: Rio de Janeiro ist nur ein Beispiel für das politische und soziale Desaster Brasiliens

Von Peter Steiniger
12.08.2017
Korrumpiertes Parlament: Trotz der Proteste der linken Opposition lehnte es am 2. August eine Mehrheit des Unterhauses ab, dass Temer vor Gericht gestellt wird

Brasilien: Der Riese liegt am Boden

Brasiliens Ansehen in der Welt ist gesunken. Dessen Präsident zieht im Überlebenskampf alle Register

Von Peter Steiniger
11.08.2017
Die »Estelada« ist die Fahne der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung: Springbrunnen am Montjuic in Barcelona

Katalonien: Der Countdown läuft

Am 1. Oktober sollen die Katalanen über ihre Unabhängigkeit von Spanien abstimmen. Die Vorbereitungen für das Referendum laufen

Von Mela Theurer, Barcelona
11.08.2017
Kundgebung für das Referendum am 11. Juni in Barcelona

Katalonien: »Madrid hat uns lange unterschätzt«

Vor 25 Jahren ging die spanische Justiz massiv gegen die katalanische Linke vor. Doch die Zeiten haben sich geändert

Von Mela Theurer, Barcelona
10.08.2017
Gekämpft, gewonnen, wieder im Kampf: Beschäftigte der Berliner Charité beim Warnstreik am Dienstag

Krankenhäuser: Nicht mehr allein

Zuerst kämpften Kolleginnen der Uniklinik Charité um mehr Personal. Nun will Verdi Beschäftigte im ganzen Land in die Auseinandersetzung führen

Von Johannes Supe
10.08.2017
Immer wieder protestieren Klinikbeschäftigte gegen Verschlimmbesserungen im Gesundheitssystem, so auch hier in Nürnberg (23. September 2015)

Personalnot: Dagegen, wie immer

Deutsche Krankenhausgesellschaft nennt Tarifforderung nach mehr Personal »absolut inakzeptabel«

Von Daniel Behruzi
09.08.2017
Gedenkfeier für Lech Kaczynski am 10. April vor dem Präsidentenpalast in Warschau

Polen: Smolensker Religion

»Justizreform« in Polen: Regierungspartei schafft die Unschuldsvermutung ab und gewährt sich die Freiheit zur Denunziation

Von Reinhard Lauterbach
09.08.2017

Polen: »Die Medien wieder polnisch machen«

Was Polens Regierungspartei PiS mit der Presse vorhat

Von Reinhard Lauterbach
08.08.2017
Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD, erste Reihe links) verbittet sich den Begriff Polizeigewalt

Gewalt: Persilschein für Polizei

Fragwürdiges Rechtsverständnis und zunehmende Militarisierung sind bezeichnend für Einsätze der Staatsmacht

Von Markus Bernhardt