Schwerpunkt

29.03.2017
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bei einer Kabinettssitzung am 26.03.2017 in Jerusalem
Israel/Syrien

Im Reich der Gerüchte

Über Israels militärische und politische Ziele in Syrien herrscht Ungewissheit

Von Knut Mellenthin
29.03.2017
US-Verteidigungsminister James Mattis (links) mit seinem saudischen Amtskollegen Mohammed bin Salman am 16. März in Washington

USA: Mehr statt weniger

Das US-Militär fordert von Donald Trump mehr Aktionsfreiheit. Dieser hatte während des Wahlkampfs damit gepunktet, seinem Vorgänger Barack Obama gleichzeitig »Schwäche« und übertriebene Interventionsneigung vorzuwerfen

Von Knut Mellenthin
28.03.2017
Jean-Luc Mélenchon, Kandidat des Parti de Gauche, während einer Kundgebung in Paris am 18. März

Frankreich: So etwas wie Verrat

Weder der Kandidat der Linkspartei, Jean-Luc Mélenchon, noch der Sozialdemokrat Benoît Hamon werden es wohl in die entscheidende Runde der Präsidentschaftswahl im Mai schaffen.

Von Hansgeorg Hermann, Paris
28.03.2017
François Fillon, Präsidentschaftskandidat der Partei »Les Républicains«, beim Besuch eines Bauernhofs in Cambo les Bains am Samstag

Frankreich: Geld im Strumpf

Die elf Kandidaten der französischen Präsidentschaftswahl im April und Mai mussten, zum ersten Mal seit Bestehen der »Fünften Republik«, ihr Vermögen an Geld und Immobilien veröffentlichen

Von Hansgeorg Hermann
27.03.2017
Von den Wassermassen zerstört: Eine unterspülte Bahnlinie im Bezirk Lurigancho-Chosica (19.3.2017)

Peru: Gestrandet im Geröll

Überschwemmungen und Erdrutsche sorgen für katastrophale Zustände in Peru. Die Regierung zeigt sich überfordert. Linke versuchen zu helfen

Von Eleonora Roldán Mendívil, Lima
25.03.2017
Empfang für die Jubilaren: »Gegen ein Europa der Grenzen, der Austerität und des Rassismus.« (Rom, 21. März)

EU: Absatzmarkt für US-Produkte

Vor 60 Jahren wurden die »Römischen Verträge« unterzeichnet. Die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft war im Sinne Washingtons

Von Jörg Kronauer
25.03.2017
Bundeskanzler Konrad Adenauer, Staatssekretär Walter Hallstein und der italienische Ministerpräsident Antonio Segni (v.l.n.r.) bei der Unterzeichnung der »Römischen Verträge« (Rom, 25. März 1957)

EWG: Nach deutschem Muster

Der Traum von einem europäischen Wirtschaftsblock wurde 1957 in die Tat umgesetzt. Pläne dafür gab es bereits vor der Reichsgründung

24.03.2017
»Eine ›rot-rote‹ Koalition im Saarland verbessert das Klima«: Oskar Lafontaine im März im Saarbrücker Stadtteil Malstatt

Saarland: Oskar will es wissen

Am Sonntag wird im Saarland gewählt. Linke-Landeschef Oskar Lafontaine steht für erste Koalition mit SPD in westdeutschem Bundesland bereit

Von Lenny Reimann
24.03.2017
Gut lachen angesichts des Schulz-Hypes: Der SPD-Vorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz (Mitte) neben seinem Vorgänger Sigmar Gabriel und der Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im Saarland, Anke Rehlinger.

Koalitionen: Politische Farbenspiele

Saarlandwahl befördert Diskussion um Bündnisoptionen im Bund

Von Lenny Reimann
23.03.2017
Ein Herz für Schottland: Nicola Sturgeon am Rande des SNP-Parteitages am 17. März in Aberdeen

Schottland: London oder Brüssel

Schottland soll noch einmal über eine Unabhängigkeit von Großbritannien abstimmen. Es geht um den EU-Binnenmarkt

Von Christian Bunke, Manchester
23.03.2017
»Stärker für Schottland«: Wahlkampf der SNP im April 2015

Schottland: Unabhängigkeit als Wahlkampfschlager

Die Euphorie von 2014 ist verflogen, die SNP sieht sich einer unzufriedenen Arbeiterbewegung gegenüber.

Von Christian Bunke, Manchester
22.03.2017
Das Pentagon-Budget soll auf 639 Milliarden Dollar anwachsen, nahezu das Zehnfache des russischen Verteidigungsetats: Militärische Hubschrauberübung vor der Kulisse der Freiheitsstatue in New York am 11. März

Trump-Administration: Milliarden mehr fürs Militär

US-Haushaltsentwurf: Streitkräfte sollen Einsatzbereitschaft und Kampfkraft schnell erhöhen. Kürzungen in zivilen Ressorts

Von Knut Mellenthin
22.03.2017

US-Haushalt: Konfliktgeladene Debatte

Weniger Geld für Umweltschutz, Landwirtschaft, Erziehungswesen und Auslandspropaganda

Von Knut Mellenthin
21.03.2017
Ob die deutsche Wirtschaft in den USA weiterhin Rekordsummen einnimmt? Kanzlerin Angela Merkel am vergangenen Freitag bei US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus

freiHandel: Zuckerbrot, etwas Peitsche

Bundesregierung will den Freihandel entgegen Trumps Protektionismus aufrechterhalten. Die Elemente ihrer Strategie werden offenbar

Von Jörg Kronauer
21.03.2017
Faltet gern zusammen: Robert Lighthizer, designierter Handelsbeauftragter der Trump-Administration

Trump-Administration: Von Papierfliegern und Gummiklauseln

Die neue Handelsstrategie stellt das US-Interesse über internationale Absprachen im Rahmen der WTO

Von Jörg Kronauer
21.03.2017 / Meldung

Hintergrund: Finanzierung der NATO

Trump hakt nach. Keine 24 Stunden ist es her, dass er Kanzlerin Angela Merkel verabschiedet hat, da twittert er: »Deutschland schuldet der NATO riesige Summen, und die Vereinigten Staaten müssen besse...

20.03.2017
In Heidenau ereigneten sich im August 2015 pogromartige Ausschreitungen gegen eine Geflüchtetenunterkunft. Zu sehen war damals auch diese Gruppe, die eine »Freital«-Fahne bei sich trägt

Rechter Terror: Erst Pizzen ausliefern, dann Häuser anzünden

Mit dem Prozess gegen Mitglieder der rechten »Gruppe Freital« stellt sich eine Frage: Wie werden unpolitische Menschen zu gewalttätigen Rassisten?

Von Sebastian Lipp
20.03.2017
Eine Kamerafrau filmt den Verhandlungssaal des Oberlandesgerichts München (15. März 2017)

»Oldschool Society«: Zweifelhafte Überwachungsmethoden der Ermittler

Das BKA hackte die Nutzerkonten der gescheiterten Terroristen. Damit war es möglich, die Gruppenkommunikation in Echtzeit mitzulesen.

Von Sebastian Lipp
18.03.2017
An Glaubwürdigkeit eingebüßt: Trotz beherzter Griffe in die Staatskasse hält die politische Rechte an François Fillon fest (Paris, 5.3.2017)

Frankreich: Geld regiert die Welt

Militante Katholiken, Neonazis, Faschisten – die rechte Hälfte des Landes vertraut fragwürdigen Präsidentschaftskandidaten

Von Hansgeorg Hermann, Paris
18.03.2017
Ein Prosit auf den edlen Spender: François Fillon lässt es sich auf Kosten gutgehen (Nimes, 2.3.2017)

Frankreich: Klamotten vom »Freund«

Frankreich fragt sich, wer dem rechten Kandidaten Fillon den feinen Zwirn spendierte

Von Hansgeorg Hermann, Paris
17.03.2017
Entladung eines US-amerikanischen Black-Hawk-Helikopters am Flughafen von Riga am 1. März

Baltikum: Das baltische Dilemma

Seit 2004 sind Estland, Lettland und Litauen Mitglieder der NATO. Westliche Politiker bestreiten, dass ihre Aufnahme ein Verstoß gegen anderslautende Versprechungen nach dem Ende der Sowjetunion war.

Von Reinhard Lauterbach
17.03.2017

Baltikum: Kein Zugang für die NATO

Der Ostseeraum ist nicht die einzige Region, in der Russland seine Luft- und Schiffsabwehr verstärkt hat

Von Reinhard Lauterbach
16.03.2017
Auch die getöteten kurdischen Kämpferinnen wurden am 8. März in Machmur geehrt

Kurdistan: Antwort auf Kapitalismus

Frauenräte und »Jineoloji«: Ein Besuch im kurdischen Flüchtlingslager Machmur, das einer kleinen Stadt gleicht und komplett selbstverwaltet ist

Von Peter Schaber
16.03.2017

Kurdistan: Kooperative Ökonomie

Kollektive Betriebe sind wichtiger Teil der kurdischen Gesellschaft

Von Peter Schaber, Machmur
15.03.2017
Seit 70 Jahren schreibt sich die VVN die Zusammenarbeit aller ­antifaschistischen Kräfte auf die Fahne: Protestzug in Berlin (April 2009)

70 Jahre VVN: Zeiten ändern sich, Ziel bleibt

Ein antifaschistischer Verband mit großer Tradition kämpft gegen Neofaschismus und rassistische Umtriebe

Von Ulrich Schneider