Medien

18.01.2018
Der Staat kennt keinen Spaß. Das Satiremagazin Titanic zählt zu den gesperrten »Tätern«
Justiz

Rohrkrepierer Zensurgesetz

Satire gelöscht: Kaum in Kraft getreten zeigen sich prophezeite Schwächen des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes. Stimmung kippt auch bei Befürwortern

Von Dieter Schubert
18.01.2018

Propaganda: Sympathie für Terroristen

Deutsche Leitmedien stilisieren venezolanische Rechte zu Freiheitskämpfern

Von Volker Hermsdorf
18.01.2018 / Meldung

ARD-Vorsitzender will »Teuerungsausgleich«

Berlin. Ulrich Wilhelm, ehemaliger Regierungssprecher von Angela Merkel und seit 1. Januar neuer ARD-Vorsitzender, wirbt bei Politikern um mehr Geld für die Rundfunkanstalten. Die öffentlich-rechtlich...

18.01.2018 / Meldung

Quotenalarm bei TV-Sendern

Berlin. Es gibt Probleme mit der Messung der Einschaltquoten. Der ultimative Beweis für die vermeintliche Leistungsfähigkeit der TV-Sender ist offenbar seit vergangenem Donnerstag nicht zu erbringen, ...

11.01.2018
Saudische Journalistinnen bei einer Pressekonferenz mit dem damaligen US-Außenminister John Kerry im Januar 2016

Zucht und Ordnung: Mediale Wüstenlandschaft

Pressefreiheit gibt es nicht. Journalisten sind in Saudi-Arabien entweder Propagandagehilfen des feudalistisch-klerikalen Systems oder Staats- bzw. Religionsfeinde.

Von Klaas Brinkhof
11.01.2018
Bald eine weniger? Zeitungsverkäufer in der Wiener Innenstadt 2017

Medienpolitik: Drohendes Aus für Wiener Zeitung

Das Blatt erscheint seit 1703 und gilt als die älteste Tageszeitung der Welt. Jetzt könnte es der »Spar«-Politik der neuen ÖVP-FPÖ-Regierung zum Opfer fallen.

Von Daniel Jamritsch
11.01.2018 / Meldung

DJV nennt NetzDG »Gagavorschrift«

Berlin. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat den Bundestag zu Wochenbeginn aufgefordert, »die Konsequenzen aus den verheerenden Erfahrungen« mit dem neuen Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) z...

11.01.2018 / Meldung

Stephen Bannon verlässt Breitbart News

Washington. Stephen Bannon, Donald Trumps ehemaliger Chefstratege und Wahlkampfleiter, verlässt die rechte Nachrichten-Website Breitbart News. Er war dort zuletzt Herausgeber. »Bannon und Breitbart ar...

04.01.2018
Chefchen wechsle dich: Ein Fachmann, ein Bahn-Gigant, ein ehemaliger Rolls-Royce-Manager und ein Bürokrat – Engelbert Lütke Daldrup ist Nummer vier

Geldverteilung: Ein Lehrstück

Fünf Jahre nach dem ersten Eröffnungstermin wird am Flughafen Berlin-Brandenburg weiter gewerkelt. Das Desaster wirft Fragen auf

Von Matthias Krauß
04.01.2018
Journalisten halten bei einer Demonstration in Mexiko-Stadt im Mai 2017 Bilder getöteter Kollegen

Todeszone: Reporter als Freiwild

Mexiko ist nach Angaben der Internationale Journalistenföderation (IFJ) weltweit das gefährlichste Land für Journalisten.

04.01.2018 / Meldung

US-Präsident mahnt neuen NYT-Herausgeber

Washington. US-Präsident Donald Trump hat Glückwünsche an die Adresse des neuen Herausgebers der New York Times (NYT) mit einer Mahnung verbunden. Er gratuliere »A. G.« Sulzberger, schrieb das Staatso...

04.01.2018 / Meldung

Meinungsfreiheit wird zum Luxusgut

Paris. Vor dem dritten Jahrestag des Anschlags auf die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo hat Publikationschef Riss die hohen Kosten für den Schutz der Redaktion beklagt. Die Meinungsfreihei...

04.01.2018 / Meldung

ZDF geht auf Netflix und Co. zu

Mainz. ZDF-Intendant Thomas Bellut zeigt sich offen für Kooperationen mit Streamingdiensten. »Wir haben etwa mit Netflix koproduziert beim Kinderprogramm oder die Serie ›4 Blocks‹ von TNT Serie für ZD...

28.12.2017
Einheitsbrei statt Vielfalt: Titel schweizerischer Tageszeitungen vom 30. Januar 2017

Schweiz: Mediale Einfalt

Konzentrationsprozesse in der Schweiz: Auch St. Galler Tagblatt wird Teil eines riesigen Medienkonzerns. Widerstand der Kleinen hat sich formiert unter dem Namen »Medien mit Zukunft«

Von Corinne Riedener
28.12.2017
Bei der Pressekonferenz der Soko »Schwarzer Block« wurde aus dem Online- kurzzeitig ein Offlinepranger

G20-Proteste: Onlinepranger

Die Hamburger Polizei benutzt »eindrucksvolle Tatortvideos«, um Stimmung gegen Tatverdächtige beim Protest gegen den G-20-Gipfel zu machen.

Von Kristian Stemmler
28.12.2017 / Meldung

Sahra Wagenknecht bei Talkshows gefragt

Berlin. Die Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, ist einem Medienbericht zufolge in diesem Jahr so oft wie kein anderer in Talksendungen zu Gast gewesen. Insgesamt sei sie el...

28.12.2017 / Meldung

ARD-Vorsitzende fordert differenziertes Bild

Leipzig. Die Situation der Menschen in Ostdeutschland wird nach Einschätzung der ARD-Vorsitzenden Karola Wille in den Medien nicht differenziert genug dargestellt. Das gelte insbesondere für Nachricht...

28.12.2017 / Meldung

Axel Springer will in Israel investieren

Jerusalem. Der Verlagskonzern Axel Springer soll ein israelisches Preisvergleichsportal im Internet im Visier haben. Springer sei im Gespräch mit dem Finanzinvestor Apax Partners, der die Zap Group fü...

21.12.2017
Jaroslaw Kaczynski als Puppenspieler: Bereits im vergangenen Jahr gab es in Warschau Demonstrationen für Pressefreiheit

Polen: Jetzt wieder die Medien

Oppositionsnaher Fernsehsender in Polen mit immens hoher Geldbuße belegt. Berichterstattung über Proteste als »Begünstigung von Straftaten«

Von Reinhard Lauterbach
21.12.2017
Damals noch mit gebührendem Abstand: Jetzt will Strache den ORF an die kurze Leine nehmen

Österreich: Austrifizierung beim ORF

Geht es nach der neuen Regierung in Wien, muss der öffentlich-rechtliche Sender österreichischer werden

Von Florian Sieber
14.12.2017
An der Finanzierungsfrage entscheidet sich der Wert, der einem öffentlichen Rundfunk eingeräumt wird

Rundfunkgebühren: Markt statt Medien

In der Schweiz ist der öffentliche Rundfunk in Gefahr. Angegriffen wird er von Rechten und Liberalen

Von Florian Sieber
14.12.2017
Schmutziger Job: Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) bei der Indienststellung der neuen Inlandsmiliz »BFEplus«, Dezember 2015

Fernsehfunk: Alles kompliziert

Macht italienische Medientradition Schule? Die ARD-Doku »Der Anschlag« versprach Aufklärung im Fall Amri. Vorsichtig formuliert: Es war ein Teilerfolg

Von Anselm Lenz
14.12.2017 / Meldung

DJU erinnert an Wert des Redaktionsgeheimnisses

Berlin. Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (DJU) in Verdi hat sich gegen die Herausgabe von ungesendetem Material zu den G-20-Protesten an die Ermittlungsbehörden gewandt. »Das Redak...

14.12.2017 / Meldung

FAZ GmbH bald mit neuem Geschäftsführer

Berlin. Volker Breid, früherer Geschäftsführer der »Motor Presse Stuttgart« GmbH, wird zum 1. Februar 2018 zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung GmbH wechseln. Ab April des Jahres soll er als Geschäftsf...

07.12.2017
Berlin: Einrichtung mit einem langen Namen und kurzen Draht zu den Medien

Nicht objektiv: »Noch nie so feindselig«

Blamage der bürgerlichen Medien: Wie vor zehn Jahren eine wissenschaftliche Konferenz zur Hetze gegen die DDR genutzt wurde

Von Peter Wolter