Medien

20.07.2017
Begehrter Lesestoff: Ein Zeitungsverkäufer auf einem Markt in Havanna (26.1.2010)
Kuba

Frischer Wind

Die Medien in Kuba wenden sich ­zunehmend kritisch und ­erfolgreich dem Alltag der Menschen zu

Von Volker Hermsdorf
20.07.2017
Damals wie heute richtig: Springer muss enteignet werden (Ostermarsch in Stuttgart, 15.4.1968)

G-20-Gipfel: Altbekannte Hetze

Reaktionen der Massenmedien auf Ereignisse zum G-20-Gipfel erinnern an 60er Jahre in BRD

Von Bernd Oelsner
20.07.2017 / Meldung

Journalistin in Türkei verhaftet

Ankara. Die türkischen Behörden ließen die Chefredakteurin einer Regionalzeitung nach einer kritischen Kolumne über die Aufarbeitung des Putschversuchs vom Juli 2016 vorübergehend festnehmen. Yeliz Ko...

20.07.2017 / Meldung

Polnisches Radio übt Druck aus

Warschau. Der polnische Rundfunk Polskie Radio sieht sich Vorwürfen ausgesetzt, er habe einen Journalisten nach kritischen Fragen an Ministerpräsidentin Beata Szydlo beurlaubt. Das polnische Zentrum f...

20.07.2017 / Meldung

Journalisten in Kiel abgehört?

Kiel. Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote hat die Vorwürfe über Abhörungen von Journalisten zurückgewiesen. »Nach den mir vorliegenden Erkenntnissen hat es die in Rede stehenden Maßna...

13.07.2017
Trotz Akkreditierung wurde dieser Journalist Opfer des von der Polizei eingesetzten Pfeffersprays

G20: Prügel für die Pressefreiheit

Pfefferspray, Schläge, Entzug der Akkreditierung: In Hamburg waren Journalisten nicht gern gesehen

Von André Scheer
13.07.2017
Den Funke-Medienkonzern in die Regierung holen: Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat es gemacht (Düsseldorf, 12.7.2017)

Funke-Mediengruppe: Minister mit Medienmacht

In Nordrhein-Westfalen bekommt Miteigentümer der Funke-Gruppe Regierungsverantwortung

Von Gerrit Hoekman
13.07.2017 / Meldung

Erneut Journalist in Mexiko getötet

Coatzacoalcos. In Mexiko ist erneut ein Journalist erschossen worden. Der honduranische Kameramann Edwin Rivera Paz wurde nach Angaben der Behörden am Sonntag am hellichten Tag in Acayucan im Osten de...

13.07.2017 / Meldung

ARD-Radio vor privater Konkurrenz

Frankfurt am Main. Der Vorsprung der ARD-Sender vor der privaten Konkurrenz im deutschen Radiomarkt ist weiter gewachsen. An Werktagen schalten 37,18 Millionen Menschen eins der gebührenfinanzierten A...

13.07.2017 / Meldung

Zeitungsverlage contra Radio Bremen

Bremen. Der Zeitungsverlegerverband Bremen (ZVVB) hat sich im Streit mit Radio Bremen über dessen Onlineberichterstattung in einem Schreiben an die EU-Kommission gewandt. Darin kritisiert der ZVVB ein...

06.07.2017
Die Räumlichkeiten des arabischen Fernsehsenders Al-Dschasira in Doha in Katar (28. Februar 2011)

Nahost: Medienmacht der Scheichs

Die Anrainer Katars fordern die Schließung Al-Dschasiras – des Nachrichtensenders mit den höchsten Einschaltquoten in der arabischen Welt

Von Gerrit Hoekman
06.07.2017
Auch die kubanische Medienlandschaft wird sich in den nächsten Jahren verändern (Zeitungsverkäuferin in Havanna).

Kuba: Kritisches Denken fördern

Kubas Journalisten suchen nach neuen Wegen in der sich verändernden Medienlandschaft des Landes.

Von Bernd Oelsner
06.07.2017 / Meldung

G20: Alternativen vom Millerntor

Hamburg. Das Stadion des FC St. Pauli am Millerntor in Hamburg liegt mitten in der »blauen Zone«, über die Hamburgs Sicherheitskräfte den faktischen Ausnahmezustand verhängt haben. An Fußball ist in d...

Von André Scheer, Hamburg
29.06.2017
Grundrechte gelten auch im digitalen Bereich: Protestaktion beim Chaos Communication Congress im Dezember

Soziale Netzwerke: Vermintes Gelände

In Frankfurt diskutierten Journalisten den Umgang mit »Hate Speech« im digitalen Räumen. Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz stieß auf Ablehnung

Von Gitta Düperthal
29.06.2017

Propaganda: Scharfmacher setzen sich durch

USA-Koordinierungsbehörde für Ausfälle gegen Kuba: Chefin des Office of Cuba Broadcasting tritt auf Druck ihrer Gegner zurück

Von Volker Hermsdorf
29.06.2017 / Meldung

G+J-Chefin lobt Zensurgesetz

Berlin. Das »Netzwerkdurchsetzungsgesetz« ist nach Überzeugung der Medienmanagerin Julia Jäkel »eine erste kleine Antwort« auf die schwierigen Fragen im Zusammenhang mit »Hate Speech« und »Fake News« ...

29.06.2017 / Meldung

Frühere MDR-Größe muss vor Gericht

Leipzig. Udo Foht (66), ehemaliger Unterhaltungschef des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), muss sich demnächst wegen Betrugs, Steuerhinterziehung, Untreue und Bestechlichkeit vor Gericht verantworten. ...

29.06.2017 / Meldung

Springer macht Kasse mit Häusern

Berlin. Der Axel-Springer-Verlag erhofft sich vom Verkauf zweier Berliner Bürogebäude mehr Geld als bisher bekannt. Dank starker Nachfrage rechne man mit mehr als 700 Millionen Euro, sagte Finanzchef ...

22.06.2017
Ist der Telegraaf Mediagroep schlicht zu windig: Der Fernsehunternehmer und »Big Brother«-Erfinder John de Mol

Konkurrenzkampf: De Mol lässt nicht locker

Niederländischer Investor buhlt weiter um Telegraaf Mediagroep. Doch die Braut ist schon einem Konkurrenten aus Flandern versprochen

Von Gerrit Hoekman
22.06.2017
Ausgelutschte Castingshows haben nach wie vor Fans, können den allgemeinen Rückgang der Einschaltquoten aber auch nicht stoppen

Hauptfinanzierungsquelle Werbung: Wer guckt denn so was?

Privatfernsehsender vermelden steigende Werbeeinnahmen und schwindende Zuschauerzahlen.

22.06.2017 / Meldung

Deutsche Welle macht Außenpolitik

Bonn. Fünf Monate nach Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump ist die Korrespondentenvereinigung im Weißen Haus (WHCA) mit dem »Freedom of Speech Award« der Deutschen Welle ausgezeichnet worden. WH...

22.06.2017 / Meldung

Prozess gegen türkische Journalisten

Istanbul. Elf Monate nach dem Putschversuch in der Türkei hat in Istanbul der Prozess gegen 17 regierungskritische Journalisten und Intellektuelle wegen angeblicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung beg...

22.06.2017 / Meldung

Journalisten in ­Kolumbien entführt

Bogotá. Zwei niederländische Journalisten sind in Kolumbien von Bewaffneten im Grenzgebiet zu Venezuela entführt worden. Wie die Behörden am Montag (Ortszeit) mitteilten, ereignete sich die Tat im Dep...

15.06.2017
Alternativer Zusammenschluss: Gründungstreffen von El Salto im April in Madrid

Alternative Medien: Salto in der Provinz

Kleine linke spanische Medien vereinen sich und gründen landesweites tagesaktuelles Online-Medium mit lokalen Schwerpunkten

Von Carmela Negrete
15.06.2017
Dreitägiger Streik 2012 gegen Jobabbau: Auch die Beschäftigten haben einiges an El Pais zu kritisieren:

Manipulation: Medienkrieg gegen Kuba

Solidaritätskonferenz prangert in Bilbo Zeitung El País als Lügenmedium an

Von Volker Hermsdorf