Feminismus

24.03.2017
Bewegende Szenen: Die junge haitianische Regisseurin Guetty Felin zeigt in »Ayiti Mon Amour« die Stärke, mit der ihre Landsleute den Alltag in dem immer noch vom 2010er Erdbeben gezeichneten mittelamerikanischen Land bewältigen
Frauenfilmfestival

Heldenposen hinterfragt

Am 4. April beginnt in Dortmund das Internationale Frauenfilmfestival. Es wartet mit einer Vielfalt von Veranstaltungen auf

Von Gitta Düperthal
24.03.2017

Kinderehen: Imame und Pfarrer als Verbündete

Indonesiens Regierung verstärkt den Kampf gegen Frühverheiratung von Mädchen

Von Thomas Berger
24.03.2017 / Meldung

Familiennachzug: ­Verbot schadet Frauen

Berlin. Unter der Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge aus Kriegsgebieten im Rahmen des »Asylpakets II« leiden insbesondere Frauen und Kinder, die dadurch keine Chance mehr haben, einem Leb...

24.03.2017 / Meldung

Veranstaltung: Lesbisch in Brasilien

Berlin. Trotz bislang liberaler Gesetzgebung ist die Akzeptanz von Homosexuellen in Brasilien gering: Das Land hat die weltweit höchste Quote von Gewalttaten gegen sie. Im Berliner Frauenzentrum EWA (...

24.03.2017 / Meldung

Florence Hervé liest aus »Wasserfrauen«

Leipzig/Stuttgart. Florence Hervé, jW-Autorin und Publizistin, liest aus dem von ihr zusammen mit dem Fotografen Thomas A. Schmidt herausgegebenen neuen Buch »Wasserfrauen«: am heutigen Freitag um 15....

17.03.2017
Franziska Schwarzbach in ihrem Berliner Atelier mit Entwürfen für ihre Skulptur der Physikerin Lise Meitner, die seit 2014 im Hof des Hauptgebäudes Humboldt Universität in Berlin steht. Es ist das erste Denkmal für eine Wissenschaftlerin in Deutschland

Porträt: Keine Heuchelei

Aus Stein, Holz, Bronze, Eisenguss: Die Berliner Bildhauerin Anna Franziska Schwarzbach schafft ausdrucksstarke Frauenfiguren

Von Gisela Sonnenburg
17.03.2017
SuNi, die lebensgroße Bronzefigur eines jungen Mädchens, erinnert seit dem 8. März im bayrischen Wiesent an das Leid der im Krieg vergewaltigten und zur Prostitution gezwungenen Frauen und soll zugleich Frieden und Versöhnung fördern

Zwangsprostituierte: Das Leid der »Trostfrauen«

In Bayern wurde das erste Mahnmal für Opfer sexueller Gewalt im Zweiten Weltkrieg auf europäischem Boden enthüllt

Von Rainer Werning
17.03.2017 / Meldung

Equal Pay Day: 77 Tage Ackern für lau

Berlin. Noch immer erhalten Frauen in der Bundesrepublik im Schnitt 21 Prozent weniger Lohn pro Stunde als Männer, das zeigen die Daten zum Jahr 2016, die das Statistische Bundesamt am Dienstag vorleg...

17.03.2017 / Meldung

Stagnierende Zahl von Frauen in der Politik

New York. An der Spitze von Regierungen oder Staaten stehen derzeit nur noch 16 Frauen. Dies berichtete am Mittwoch die Frauenorganisation der Vereinten Nationen in New York. 2015 waren es noch 19 Fra...

17.03.2017 / Meldung

Erfolgreicher Kampftag in Leipzig

Leipzig. Die Frauentagsdemo am vergangenen Samstag in Leipzig hat die Erwartungen der Veranstalterinnen übertroffen. Nach ihren Angaben haben sich mehr als 1.600 Menschen an der Kundgebung unter dem M...

10.03.2017
Janet Flanner (1892–1978) mit Monokel und einer Ausgabe des New Yorker, dem sie 50 Jahre lang Berichte aus Paris und dem restlichen Europa lieferte

Frauenrechtlerin: Eine Amerikanerin in Paris

Eine der »Frauen von der Left Bank«: Vor 125 Jahren wurde die Journalistin und Feministin Janet Flanner geboren

Von Christiana Puschak
10.03.2017
Die titelgebende Heldin der Serie, dargestellt von Sarah Michelle Gellar

Serienjubiläum: Feministische Vampirjagd

Vor genau 20 Jahren lief die erste Folge der Serie »Buffy« im US-Fernsehen

Von Michael Zander
10.03.2017 / Meldung

Mütter kleiner Kinder selten voll berufstätig

Wiesbaden. Die klassische Arbeitsteilung gilt in der Bundesrepublik in den meisten Familien mit Kindern zwischen einem und drei Jahren nach wie vor. Lediglich zehn Prozent der in einer Partnerschaft l...

10.03.2017 / Meldung

Negativpreis für »Gendermarketing«

Berlin. Mit Geschlechterklischees aufgemachte Leselernbücher für Vorschulkinder sind mit einem Negativpreis ausgezeichnet worden. Eine Jury um die Internet­aktivistin Anke Domscheit-Berg verlieh am 3....

10.03.2017 / Meldung

Clara-Zetkin-Preis für polnische Initiative

Berlin. Mit dem Clara-Zetkin-Preis der Partei Die Linke ist am 3. März in Berlin die Initiative »Ciocia Basia« geehrt worden. Sie hilft Polinnen dabei, in Berlin Schwangerschaftsabbrüche vornehmen zu ...

08.03.2017
Treffendes Motto auf dem Women’s March in Kanadas Hauptstadt Ottawa am 21. Januar 2017: Frauen müssen richtig fies werden, wenn es um die Durchsetzung oder Wahrung ihrer Rechte geht

Internationaler Frauentag: Nur zusammen stark

Lateinamerika, den USA, Polen: Frauenprotest wird wieder sichtbar. Bleibt abzuwarten, ob Feministinnen auch hierzulande wieder zu gemeinsamem Handeln finden

Von Jana Frielinghaus
08.03.2017
Mit vielen queerfeministischen Sprachcodes können Normalverbraucherinnen nichts anfangen, zum Beispiel mit Bezeichnungen wie »Cis-Frau« oder »Cis-Mann«. Gemeint sind damit Personen, deren Identität, anders als bei Trans-Personen, mit dem biologischen Geschlecht übereinstimmt

Sprachkritik: Prätentiöse Konstruktionen

In der Sprachpolitik sind gewitzte Kritiken besser als fragwürdige Normen

Von Michael Zander
08.03.2017
Widerstand gegen Repression: Das Bild zeigt die HDP-Abgeordnete Feleknas Uca, die sich während einer Demonstration in Diyarbakir gegen die Absetzung der kurdischen Bürgermeister der Millionenstadt am 26. Oktober 2016 vor eine andere Frau stellte, um sie vor türkischen Zivilpoli­zisten zu schützen

Türkei: Repression trifft besonders Kurdinnen: Erdogans Angst

In der Türkei trifft die Repression die kurdische Frauenbewegung mit besonderer Härte

Von Ulla Jelpke
08.03.2017
Equal Pay Day 2014 in Berlin: Frauen fordern wie jedes Jahr ein Ende der Lohndiskriminierung. Dies ist auch eine wichtige Voraussetzung, die extremen Geschlechter­unterschiede bei den Ruhestandsbezügen zu beseitigen

Frauenrenten: »Gewerkschaften und SPD haben lange am Ernährermodell festgehalten«

Frauen und besonders Mütter werden durch die Rentenpolitik massiv benachteiligt. Ein Gespräch mit Kristina Vaillant

Von Jana Frielinghaus
08.03.2017
Gemeinsam stark sein: Das demonstrierten Frauen wie hier in Chicago wie in vielen anderen Städten der USA im Herbst 2016. Der DFD wollte die Interessen aller Frauen gegenüber der Staatsführung der DDR vertreten

70 Jahre Demokratischer Frauenbund Deutschlands: Eine für alle

Mehr als »dienstbar – folgsam – dumpf«: Vor 70 Jahren wurde der Demokratische Frauenbund Deutschlands gegründet

Von Ursula Schröter
08.03.2017
Frauenkampftag in Berlin vor einem Jahr: Junge linke Feministinnen entdecken die Ideen von Vorkämpferinnen wie Clara Zetkin und ihrer russischen Genossin Alexandra Kollontai für sich neu

Frauenbewegung im Revolutionsjahr 1917: Aufbruch ohne Beispiel

Protest mit weitreichenden Folgen: Vor 100 Jahren traten in Petrograd Zehntausende Textilarbeiterinnen in den Streik. Mit der Visionärin Alexandra Kollontai wurde nach der Oktoberrevolution erstmals eine Frau Ministerin

Von Gisela Notz
03.03.2017
Näherin in Sai Dong nahe der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi: Auch in der Textilindustrie Vietnams arbeiten Frauen bis zu 18 Stunden täglich, der Lohn reicht nicht zum Leben

Frauentag: Weiblicher Protest global

Am 8. März soll es weltweit Streiks und Demonstrationen geben. Oxfam-Bericht: Frauen verrichten vor allem schlecht und gar nicht bezahlte Arbeit

Von Jana Frielinghaus
03.03.2017
Prominente Kämpferin für die Rechte von Frauen, Lesben, Schwulen, Transgender: Mariela Castro Espin, Tochter von Präsident Raul Castro, hier bei einem Vortrag in der US-Metropole San Francisco

Sexgeschäft: Kuba will Prostitution zurückdrängen

Politikerin und Fachfrau Mariela Castro setzt auf Prävention und Aufklärung. Sanktionen gegen Freier erwogen

Von Volker Hermsdorf
03.03.2017 / Meldung

Guatemala weist ­Abtreibungsschiff ab

Guatemala-Stadt. Die Streitkräfte von Guatemala haben ein Schiff mit europäischen Aktivisten, die sich für das Recht auf Schwangerschaftsabbruch engagieren, aus den Hoheitsgewässern ihres Landes verwi...

03.03.2017 / Meldung

Urteil: Italien versagt bei Gewaltschutz

Strasbourg. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat die italienischen Behörden für das tragische Ende eines Falls häuslicher Gewalt verantwortlich gemacht. Polizei und Justiz seien i...