Aktion

11.11.2017
Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht im Januar 1988 in Berlin

#jetztaberAbo: Rote Tradition

Zwar ist es der Kapitalistenklasse gelungen, sozialistische Staaten niederzuringen – aber die Hoffnung, das sei das Ende der Geschichte, haben die Klügeren im Personal der Herrschenden aufgegeben.

Von Dietmar Koschmieder
04.11.2017
Die Machtfrage stellen – Plakatmotiv der XXIII. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz

Aktion: Amandla! Awethu!

Schwerpunkt Afrika: Am 13. Januar 2018 findet in Berlin die XXIII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz statt

28.10.2017
Die Teilnehmer einer Kundgebung gegen den Radikalenerlass stehen am 10.12.2014 auf dem Schlossplatz in Stuttgart

#jetztaberAbo: Friedenspropaganda

Die »freiheitlich-demokratische Grundordnung« ist nicht unsere, sondern die des bürgerlichen Staates Deutschland – der aber auch nicht unser Staat ist. Trotzdem verteidigen wir sie.

Von Dietmar Koschmieder
14.10.2017
Tägliche Aufklärung gegen rechte Demagogie

#jetztaberAbo: Konsequente Analyse

Wenn fast überall in Europa die Rechten auf dem Vormarsch sind, hat das viel mit dem Agieren bürgerlicher Medien zu tun. Statt rechte Demagogie zu entlarven, stellen sie diese oft in den Mittelpunkt.

Von Dietmar Koschmieder
07.10.2017

#jetztaberAbo: Teil der Kommune

Gemeinsames Ringen: Es reicht nicht aus, jeden Tag eine gute Zeitung zu produzieren. Ihr journalistisches Angebot muss erst einmal bekannt gemacht werden.

30.09.2017

#jetztaberAbo: Starke Gemeinschaft

Mediale Grundlage für die Vernetzung linker kritischer Kräfte nach dem Rechtsruck

Von Dietmar Koschmieder
23.09.2017
Immer die richtige Wahl – junge Welt lesen!

Sommer des Widerstands: Reife Entscheidung

Noch vier Tage möglich: Ihr Votum für ein jW-Aktionsabo

23.09.2017
Blick auf Ararat - den höchsten Berg der Türkei

Prämie Aktionsabo: Das Labyrinth des Exils

Revolutionäre Ideale werden auf eine harte Probe gestellt, denn die Liebe macht verwundbar

Von Nick Brauns
16.09.2017
Immer die richtige Wahl – junge Welt lesen!

Aktion: Sieben auf einen Streich

Chemnitzer Unterstützer sorgen im jW-Sommer des Widerstands für Aufwind

16.09.2017

Aboprämie: Dienst im Dienst

Ein Verfassungsschützer und seine schützende Hand

Von Gerd Bedszent
09.09.2017
»Blende«-Preisverleihung in der jW-Ladengalerie

jW-Fotowettbewerb: Mut zur »Blende«

Der Wettbewerb läuft: Noch bis 22. Oktober 2017 erwarten wir Ihre Einsendungen. Also: Ran an die Kameras! Die Welt wartet nur darauf, abgebildet zu werden.

09.09.2017

Krimi: Eine Verbohrung

Bewegungen ziehen Spinner an, manchmal auch Mörder – ein Schwarzwald-Krimi

Von Arnold Schölzel
02.09.2017
Krieger brauchen Kontra – Teilnehmerin am Ostermarsch in Mainz (April 2017)

Sommer des Widerstands: Den Kriegern widerstehen

Als wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, vor zehn Wochen zu einem »Sommer des Widerstands« aufriefen, war klar, dass dabei der Kampf um den Frieden im Zentrum stehen würde.

02.09.2017
Trauerdemo für die ermordeten kurdischen Politikerinnen Fidan Dogan, Leyle Söylemez und Sakine Cansiz (v. l. n. r.) im Januar 2013 in Paris

Frauenbewegung: Den Versuch wert

2014, als die Verteidigung der überwiegend von Kurdinnen und Kurden bewohnte Stadt Kobani in Nordsyrien gegen die Terrormiliz »Islamischer Staat« Schlagzeilen machte, wurde die US-Feministin Meredith Tax hellhörig.

Von Claudia Wangerin
26.08.2017

Aktion: Sommer in Hannover

Eine linke Tageszeitung wird dringender denn je benötigt. Wie sich Leserinnen und Leser für die junge Welt einsetzen

26.08.2017

Sommer des Widerstands: Dahin, wo es besser ist

Das Sizilien der Nachkriegszeit als Modell des Kapitalismus – Schweigen und Morden. Der Roman »Bevor sie euch töten« von Giuseppe Fava

Von Anselm Lenz
19.08.2017
»In meinem Beruf verhelfe ich Patienten zu einem sicheren Standpunkt und einer geraden Haltung. In meinen Kopf sorgt dafür täglich die junge Welt.« Claudia, 49 Jahre, Physiotherapeutin aus Berlin

Herbstkampagne: Gerade halten!

Die Antwort auf Trump, AfD und Erdogan kann nur sein, linke Kräfte zu mobilisieren. Ein wichtiger Ansatz dazu ist: Die junge Welt stärken! Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe.

19.08.2017

Sommer des Widerstands: Zwischen Ethik und Lifestyle

Veganismus im Menschenschlachthaus: Ein Krimi über »sämtliche Ernährungslügen der letzten Jahrzehnte«

Von Georg Hoppe
12.08.2017
Momentaufnahme während der Proteste gegen den G-20-Gipfel im Juli in Hamburg, festgehalten von Oren Ziv

Sommer des Widerstands: Solidarität wichtiger denn je

Innerhalb weniger Tage spendeten jW-Leserinnen und Leser nach einem Soliaufruf mehr als 6.000 Euro für die Beschaffung einer neuen Fotoausrüstung für Oren Ziv, der für jW vom G-20-Gipfel berichtete

Von Oren Ziv
12.08.2017
Eine der vierzig außergewöhnlichen Frauen aus Lateinamerika: Malerin Frida Kahlo

Sommer des Widerstands: Das weibliche Lateinamerika

Ein Sammelband mit Porträts von 40 außergewöhnlichen Frauen

Von Jana Frielinghaus
05.08.2017
Unterstützung von ihren Leserinnen und Lesern kann die junge Welt auch weiterhin gut gebrauchen – Verteilaktion während der XX. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz 2015

Sommer des Widerstands: Sommerloch fällt aus

Alle machen Urlaub – nur das Aktionsbüro und seine Unterstützer müssen ranklotzen. Es ist die Zeit der Sommerfeste, und viele Organisatoren laden junge Welt oder Melodie & Rhythmus ein

05.08.2017
Demonstration von Unterstützern der KP Indiens (Marxist) in Kolkatta (27.12.2015)

Internationalismus: Rekolonisierung eines Subkontinents

Zum Beispiel Indien: Ein Band mit Gesprächen über die Folgen der kapitalistischen Globalisierung von Gerhard Klas

Von Georg Hoppe
05.08.2017

Nach dem G-20-Gipfel: Spendenaufruf erfolgreich

Der in Hamburg ausgeraubte Fotograf kann sich neues Equipment beschaffen – jW-Leserinnen und -Leser spendeten einen namhaften Betrag

Von Redaktion und Verlag
29.07.2017
Grafiken für die jW-Kunstsammlung: Maler Ronald Paris (4. v. l.) und Peter Michel (5. v. l.) am 19. Juli 2017 in den Räumen der Redaktion

Sommer des Widerstands: Für den anderen Blick

Das Wirken der jungen Welt hat Spuren im jW-Archiv hinterlassen. Aus ihnen wird nun eine Kunstsammlung aufgebaut: Darunter Werke von Willi Sitte, HAP Grieshaber oder Nuria Quevedo

Von Dietmar Koschmieder