Aktion

15.07.2017
Granatwerfer, Maschinenpistolen, Sturmgewehre gegen die eigene Bevölkerung
Sommer des Widerstands

Verletzte Grundrechte

Der martialische Auftritt der Polizei in Hamburg soll zeigen: Wer nicht spurt, wird repressiert

Von Dietmar Koschmieder
08.07.2017
Zeitung in Bewegung: jW-Unterstützer am Freitag in Hamburg

Zeitung für den Widerstand: Grundrechte verteidigen

Die Tageszeitung junge Welt berichtet kritisch und basisnah – gegen Krieg und kapitalistische Globalisierung

08.07.2017

Buchrezension: Zur Lüge gezwungen

Asylbewerber lügen. Sie erzählen schlecht zusammengeschusterte Geschichten. Ihre Storys ähneln einander, denn es sind nicht »ihre«. So zumindest steht es in Shumona Sinhas Roman »Erschlagt die Armen!«

Von Johannes Supe
01.07.2017

Aktion: Macht des Scheins

Die neue Ausgabe der Musikzeitschrift Melodie & Rhythmus und eine Delegation kubanischer Journalisten beschäftigen sich mit »Freiheit und Democracy« im Kapitalismus

01.07.2017

Sommer des Widerstands: Reise ans Ende der Nacht

Jérôme Leroy vollzieht mit dem Roman »Der Block« die Dystopie einer faschistoid brodelnden »Grande Nation« nach – realistisch, brutal, poetisch

Von Anselm Lenz
01.07.2017

/g20: Wessen Welt ist die Welt?

Unsere Zeitung begleitet den G-20-Gipfel in Hamburg und den Protest dagegen mit einer Sonderredaktion und Reportern vor Ort

24.06.2017

Sommer abo: Wirksames Mittel

Die junge Welt bietet ein spezielles Bildungsangebot gegen Dummheit und Gleichgültigkeit: Bestellen Sie jetzt das Aktionsabo für drei Monate

24.06.2017

Sommer des Widerstands: NATO, RAF und Pflaumen im Korb

»Brandstellen« ist der zweite Roman des Liedermachers Franz Josef Degenhardt. Es geht um die Protestszene in den Siebzigern

Von Christof Meueler
24.06.2017

Sonderredaktion: Der junge Welt-Blog zum G-20-Gipfel in Hamburg

Der diesjährige Sommer des Widerstands beginnt in Hamburg.

17.06.2017
Hoyerswerda im September 1991: Tagelang hatte hier ein neonazistischer Mob gegen die Bewohner des Wohnheims für Asylbewerber und Vertragsarbeiter gewütet

Aktion: Gepflegte Lügen

So funktioniert das: Jahrelang wird etwas behauptet, und irgendwann findet sich die passende Studie, die die Lüge bestätigt.

Von Dietmar Koschmieder
10.06.2017

Granma Internacional: Eine andere Zeitung

In der jungen Welt legen wir großen Wert darauf, über den deutschen Tellerrand zu blicken. Im Mai weilte unser Abo- und Vertriebschef Jonas Pohle in Kuba und unser Ressortleiter Ausland André Scheer besuchte Venezuela.

10.06.2017

Granma Internacional: Gruß aus Havanna

»Durchdacht ist der große Krieg, der gegen uns geführt wird; gewinnen wir ihn durch Intelligenz.« (José Martí)

10.06.2017

Aktion: Ausflug zur Arbeit

Wenn Sie am Montag keine jW in Ihrem Briefkasten oder an Ihrem Lieblingskiosk finden, hat dies einen guten Grund: Die Mitarbeitenden von Verlag und Redaktion sind zur Klausur im Brandenburgischen.

03.06.2017
Sie lügen wie gedruckt... Nicht immer ist daran die Unfähigkeit von Redakteuren schuld

Medien: Recherche oder Rendite

Wenn Informationen zur Ware werden, bleiben die Fakten auf der Strecke

Von André Scheer
03.06.2017

Kooperation: Unverfälschte Informationen

Nächsten Samstag: Juni-Nummer der Granma-Internacional liegt jW bei

27.05.2017

Zeitung für Malocher, nicht für Millionäre: Arschbacken abgrenzen

Egal ob Hackler, Malocher oder Chrampfer: junge Welt bezieht klare Klassenposition.

Von Dietmar Koschmieder
27.05.2017

Jetzt Mitherausgeberin/Mitherausgeber werden: Wem gehört die (junge) Welt?

Ohne Genossenschaft keine junge Welt: Am 26. Juni treffen sich die Genossinnen und Genossen der LPG junge Welt eG zur jährlichen Vollversammlung.

20.05.2017
Begeisterung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) für steineschmeißende Randaliererin

Zeitung für Malocher, nicht für Millionäre: Falsche Erwägung

Venezuela und Deutschland zeigen: Es braucht keine soziale Revolution, um den Unmut der Herrschenden auf sich zu ziehen.

Von Dietmar Koschmieder
13.05.2017
Härtetest für Zeitung und Unterstützer – jW-Verteilaktion in Basel …

Zeitung für Malocher, nicht für Millionäre: Unverzichtbar – vorausgesetzt, man kennt sie

Die junge Welt ist nicht nur eine außergewöhnliche Tageszeitung – sie hat auch außergewöhnlich engagierte Leserinnen und Leser: Die 1.Mai-Ausgabe wurde 110.000 mal verteilt

06.05.2017
Anzeigenschaltung abgelehnt: Zwei Fälle

Aktion: Zeitung kaufen

Wer die Lebensbedingungen vieler Menschen massiv verschlechtern will, darf dafür in der jungen Welt keine Propaganda machen

Von Dietmar Koschmieder
29.04.2017
Ganz vorne, ganz ­wichtig: Vertreterinnen der ­Reichen haben gut lachen (der »W-20-Gipfel« vom 24. bis 26.4.2017 in Berlin ziert die Titelseiten)

Zeitung für Malocher, nicht für Millionäre: In wessen Interesse?

Sie haben Ihren Standpunkt. Kennen Sie aber auch den Ihrer Tageszeitung?

Von Dietmar Koschmieder
22.04.2017
Der Dortmunder Mannschaftsbus nach dem Anschlag (11.4.)

Zeitung für Malocher, nicht für Millionäre: Terror mit System

Warum die Dortmunder Bombenleger das kleinere Übel sind, viele Medien dies aber gerne übersehen

22.04.2017

Aktion: Praxiskurs für jW-Aktivisten

Teil 3 (und Schluss): Probeabolisten optimal nutzen

Von Ingo Höhmann
15.04.2017
Ostermarsch 2015 in Düsseldorf

Aktion 150.000: Bündnisse für Kriege

... und eine Zeitung, die dagegenhält: junge Welt plant große Verteilaktion rund um den 1. Mai. Noch 19.000 Exemplare zu verteilen!

15.04.2017
Übung in der Praxis: jW-Verteilaktion am 1. Mai 2015

Aktion 150.000: Praxiskurs für jW-Aktivisten

Teil 2: Die junge Welt am Infostand – welche Gefahren lauern? Selber tun ist der Ansatz. Trotzdem darf man auch Erfahrungen anderer nutzen

Von Ingo Höhmann