Onlineabo

Abo

Mit diesem Abo erhalten Sie sofort Zugang zu allen aktuellen Inhalten und zum Archiv seit 1997, mit umfangreichen Möglichkeiten für die Recherche. Sämtliche Artikel der Printausgabe können sie online bereits am Vorabend ihres Erscheinens lesen. Die Zeitung und ihre Beilagen stehen für Sie als PDF- und ePUB-Dateien zum Download bereit. Des weiteren können Sie die junge Welt als Email-Ausgabe beziehen. Jedes Abo trägt zur Stärkung linker Gegenöffentlichkeit bei.

Ja, ich bestelle das junge Welt-Onlineabo für mindestens ein halbes Jahr.

Abotyp

In jedem Betrag sind 19% Mehrwertsteuer enthalten.

Meinen Beitrag zahle ich
Angaben zur Person

Zahlweise
Einzugsermächtigung: SEPA-Basis-Lastschriftmandat

Ich ermächtige die Verlag 8. Mai GmbH, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Zeitungsverlag GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Kosten der Nichteinlösung von Lastschriften, die ich als Kontoinhaber zu vertreten habe, gehen zu meinen Lasten.

E-Mail-Abo
Auf Wunsch können Sie sich als Onlineabonnent die junge Welt auch per E-Mail senden lassen. Bitte wählen Sie:
Ihre Nachricht

Prämie*

Als Dankeschön für den Abschluß eines Onlineabos können Sie folgende Prämie erhalten, die wir Ihnen nach dem ersten Zahlungseingang zusenden:

*Ausnahmsweise kann eine Prämie nicht mehr verfügbar sein. In diesem Fall erhalten Sie einen gleichwertigen Ersatz.

Konditionen

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. mit einem per Post versandten Brief, einem Telefax oder einer E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der Bezahlung des Abonnements eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Auf eine Rücksendung der von Ihnen bereits erhaltenen Zeitungen bzw. Zeitschriften an uns verzichten wir.

Die Zugangsdaten und eine Bestätigung des Abo-Abschlusses erhalte ich umgehend an meine E-Mail-Adresse. Mit seiner Wirksamkeit sind Bereitstellung, Abnahme und Bezahlung für beide Vertragspartner rechtsverbindlich. Die Prämie wird versandt nach Eingang der ersten Zahlung.

Verlängerung

Das Abo verlängert sich um den angegebenen Zahlungszeitraum, wenn es nicht zehn Tage vor Ablauf schriftlich gekündigt wird.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Verlag 8. Mai GmbH für Onlineabonnements

1.Gegenstand des Onlineabos / Beschreibung des Dienstes

Das Onlineabonnement berechtigt zur Nutzung des kostenpflichtigen Mehrwertdienstes. Es ermöglicht den Zugriff auf das komplette Onlineangebot der Tageszeitung junge Welt über das Internet mit einer Standardsoftware.

2. Zustandekommen des Abonnementvertrages

Mit der Bestellung eines Onlineabonnements entsteht ein Nutzungsvertrag mit der Verlag 8. Mai GmbH. Die Bestellung erfolgt durch das Versenden des ausgefüllten Onlineformulars über das Internet (bzw. die Nutzung eines gedruckten Bestellscheines bzw. formlos schriftlich. Anschließend erhält der Nutzer per E-Mail eine Bestätigung mit den Zugangsdaten (Benutzername und Passwort).

Der Zugang wird unmittelbar nach der Bestellung freigeschaltet. Die Verlag 8. Mai GmbH ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen das Abonnement zu verweigern.

3. Nutzungs- und Urheberrecht

Mit dem Erwerb des Onlineabonnements erhalten die Nutzer das einfache, nicht übertragbare Recht, die gespeicherten Texte, Fotos, Abbildungen, Informationen und Daten unter Angabe der Quelle zu privaten Zwecken zu nutzen. Ein Erwerb von Rechten an den gespeicherten Texten, Fotos, Abbildungen, Informationen und Daten etc. ist damit nicht verbunden. Eine über die private Nutzung hinausgehende Verwendung bzw. Verwertung der urheberrechtlich geschützten Inhalte, insbesondere durch Vervielfältigung, Verbreitung, Digitalisierung, Speicherung, gleich auf welchem Trägermedium und in welcher technischen Ausgestaltung, z. B. in Inter- oder Intranet, ist unzulässig und strafbar. Allerdings ist es erlaubt, Artikel zu verlinken.

Die weitergehende Nutzung von Texten und Fotos von jW-Redakteuren und -Autoren bedarf der vorherigen Zustimmung der Verlag 8. Mai GmbH. Anfragen sind zu richten an Geschäftsführer Dietmar Koschmieder (dk@jungewelt.de). Die Nutzung anderer Inhalte, zum Beispiel von Nachrichten- und Fotoagenturen, ist mit dem jeweiligen Rechteinhaber zu klären. Die Rechte zur Nutzung im Rahmen eines elektronischen Pressespiegels können bei der Presse-Monitor Deutschland GmbH & Co. KG (PMG), www.presse-monitor.de, erworben werden. Die Benutzerdaten dienen der Legitimation beim Onlinezugriff. Sie sind sicher aufzubewahren und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

4. Zahlungsbedingungen

Für Onlineabonnementverträge gilt die Vorauszahlung als verbindliche Zahlungsbedingung. Für unbefristete Abonnements gilt eine anfängliche Mindestlaufzeit von einem halben Jahr (soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde). Der Abonnent kann zwischen monatlicher, viertel-, halb- und jährlicher Zahlweise wählen. Monatliche Zahlung ist nur im Lastschriftverfahren möglich. Die erste Rechnung für ein unbefristetes Abonnement wird zum nächsten Monatsersten nach Abobeginn gestellt und umfasst die einmalige Nachberechnung des Zeitraums seit Abobeginn sowie den jeweiligen Abonnementpreis für den gewählten Zahlungszeitraum. Der Bezugspreis richtet sich nach der jeweils gültigen Preisliste. Preisänderungen werden einen Monat vor Inkrafttreten auf der Internetseite im Anmeldebereich und in der Printausgabe angekündigt, eine zusätzliche Benachrichtigung der Abonnenten erfolgt nicht. Preisänderungen werden mit Beginn des jeweils nächstfolgenden vereinbarten Zahlungszeitraums wirksam.

5. Haftung

Die Verlag 8. Mai GmbH ist bemüht, das Onlineangebot ständig verfügbar zu halten. Es wird jedoch keine Gewährleistung für die ständige Erreichbarkeit des Onlinedienstes übernommen.

6. Zahlungsstörungen

Rücklastgebühren, die durch Kreditinstitute auf Grund eines unberechtigten Widerspruchs des Abonnenten oder mangels Deckung erhoben wurden, werden dem Abonnenten weiterbelastet. Wir bitten auch deshalb ausdrücklich darum, möglicherweise fehlerhafte Lastschrifteinzüge direkt beim Verlag zu reklamieren (Hotline: 030-53 63 55-80).

7. Vertragsbeendigung

Unbefristete Abonnements können mit einer Frist von zehn Kalendertagen frühestens zum Ende der Mindestbezugszeit und danach zum Ende des jeweils gewählten Zahlungszeitraums gekündigt werden (soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde). Kündigungen sind schriftlich an die Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin oder per E-Mail an abo@jungewelt.de zu richten.

8. Erfassung der Vertragsdaten

Die Vertragsdaten werden in einem Datenverarbeitungssystem gespeichert. Das erfolgt (gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen) auch über den Zeitpunkt der Vertragsbeendigung hinaus. Sie werden ausschließlich im Rahmen der Vertragserfüllung verwendet. Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Der Abonnent verpflichtet sich, bei jeder Änderung relevanter persönlicher Daten (zum Beispiel Anschrift und Bankverbindung, E-Mail-Adresse usw.) die Verlag 8. Mai GmbH zu informieren oder seine Nutzerdaten selbst zu aktualisieren.

9. Gerichtsstandsregelung

Macht der Verlag Ansprüche in einem gerichtlichen Mahnverfahren geltend, ist Gerichtsstand Berlin. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten, die aus dem Abonnementvertrag resultieren, ist der Sitz des Verlages (Berlin), sofern es sich bei dem Bezieher um einen Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

10. Sonstiges

Sollte eine Bedingung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im übrigen wirksam. Die Parteien einigen sich schon jetzt, die unwirksame Regelung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn der ersetzten Regelung möglichst nahekommt.

Berlin, 01. Januar 2012

Verlag 8. Mai
Torstraße 6
10119 Berlin
Tel. 030/53 63 55-80
Fax 030/53 63 55 44