Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.01.2008 / Ansichten / Seite 8

Nur kämpfen hilft

Nokia in Bochum vor Schließung

Daniel Behruzi
Die Ankündigung des finnischen Handyherstellers Nokia, sein Bochumer Werk zu schließen, hat die Menschen im Ruhrgebiet und darüber hinaus aufgeschreckt. Nach AEG, Samsung, BSH und anderen ist dies erneut ein international agierender Konzern, der die in Osteuropa gezahlten Billiglöhne ausnutzt, um seine Profite zu steigern. Auf bis zu 17 Prozent soll die operative Gewinnmarge in den kommenden zwei Jahren wachsen, so die Planung der Nokia-Manager. Daß dabei das Schicksal der mehr als 3000 Betroffenen und ihrer Familien keine Rolle spielt, ist Teil der Logik dieses Wirtschaftssystems.
Politiker von CDU und SPD prangern jetzt die »Unanständigkeit« der finnischen Konzernchefs an. Schließlich ist Wahlkampf. Nur die Turbo-Neoliberalen von der FDP haben es nicht nötig, ihrer Klientel der »Besserverdienenden« etwas vorzugaukeln. Doch auch die »Volksparteien« tragen Verantwortung. Haben sie den Unterbietungswettlauf bei Löhnen und Steuern mit...

Artikel-Länge: 2927 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.