Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
16.01.2008 / Abgeschrieben / Seite 8

Neofaschisten aktiv Widerstand entgegensetzen

Die DKP Sachsen-Anhalt erklärt zum geplanten Aufmarsch von Neofaschisten am 19. Januar in Magdeburg:

Alljährlich können wir nun schon seit 2002 einen Aufmarsch einer sogenannten Initiative gegen das Vergessen in Magdeburg erleben. Jene Kräfte, die in der Tradition derjenigen stehen, die für die Bombardierung 1945 verantwortlich sind, heucheln in aller Öffentlichkeit Trauer. Verantwortlich für die Luftangriffe der Alliierten waren die NSDAP, die Kriegsverbrecher aus der Wirtschaft und der Wehrmacht. Viele Bürgerinnen und Bürger machten sich durch ihre Passivität oder gar aktive Teilhabe am faschistischen Regime mitschuldig.

Sachsen-Anhalt entwickelt sich immer mehr zu einem Zentrum des Neofaschismus. Verantwortlich für die Situation sind die bürgerlichen Parteien einschließlich der SPD. Die gesellschaftliche Atmosphäre in Sachsen-Anhalt ist gekennzeichnet von staatlichem Lohndumping und Hetze gegen Menschen in materieller Armut. Der antifaschistische Widers...


Artikel-Länge: 3208 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €