Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.01.2008 / Inland / Seite 4

Außer Spesen nichts gewesen?

Verfahren wegen angeblicher gefährlicher Körperverletzung gegen jW-Autor Nick Brauns eingestellt

Julius Kaiser
In aller Stille hat die Staatsanwaltschaft München I ein seit rund zweieinhalb Jahren laufendes Ermittlungsverfahren gegen jW-Autor Nick Brauns wegen schweren Hausfriedensbruchs, schweren Landfriedensbruchs, versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie Nötigung eingestellt.

Hintergrund war ein von einer antifaschistischen Protestaktion gestörtes Funktionärstreffen der NPD in der Münchner Gaststätte »Waldfrieden« am 2.Juni 2005. Damals gingen zwei Scheiben zu Bruch, verletzt wurde niemand. Brauns, der sich zu Recherchezwecken in der Gaststätte aufgehalten hatte, wurde in der darauffolgenden Nacht festgenommen, seine Wohnung ohne richterlichen Beschluß durchsucht und sein gesamtes Arbeitsmaterial inklusive Computern, Te...

Artikel-Länge: 2276 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €