Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.01.2008 / Ansichten / Seite 8

Vasallentreue

Bush in Ramallah

Werner Pirker
Daß US-Präsident Bush beim Abschreiten der Ehrengarde in Ramallah vor dem Grabmal des verstorbenen Palästinenserpräsidenten Yassir Arafat nicht innehielt, sagte mehr über seine Einstellung zum palästinensischen Volk aus als alles von ihm während seines Besuches in Israel und Palästina Gesagte. Doch auch Arafats Nachfolger Mahmud Abbas dürfte diese Geste der Pietät im Besuchsprogramm nicht eingeplant haben. Die Rolle als Bushs »guter Mann« in Palästina setzt den Bruch mit der palästinensischen Befreiungstradition voraus.

Bushs Nahostreise ist eine von den USA beförderte Regelung der innerpalästinensischen Verhältnisse vorausgegangen. Die westliche Blockade als Reaktion auf den Sieg der Hamas bei den Parlamentswahlen hat alle Voraussetzungen für eine palästinensische Selbstregierung zerstört. Die Autonomiebehörde in Ramallah hat sich der parlamentarischen Legislativmacht entledigt und agiert bar jeder demokratischen Legit...

Artikel-Länge: 2890 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.