Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.01.2008 / Feuilleton / Seite 12

Modellregion Rhön

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge
Die Rhön ist ein Mittelgebirge, das sich über das Dreiländereck Hessen, Bayern und Thüringen erstreckt. In ihm leben nur noch etwa 170000 Menschen. Die Region ist heute ein Biosphärenreservat – und als solches eine »Gebietskulisse« für die »Dachmarke ›Rhön‹«, deren Standortmarketing als wegweisend gilt. Die Rhön war bereits in den dreißiger Jahren vorbildlich. Ende des 19.Jahrhunderts hatten die Industrialisierung anderswo und fehlende Verkehrsverbindungen die Region von der allgemeinen Entwicklung abgekoppelt. Immer mehr Rhönbauern verarmten.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Rhön zum »Notstandsgebiet« erklärt. Sogar die hungernden sowjetischen Arbeiter schickten solidarisch Mehl dorthin. Aus Schleswig-Holstein rückten Kommunisten – u.a. Bodo Uhse und die Brüder von Salomon – an, um die Kleinbauern zu organisieren. Ihr lokaler, aber auch ideologischer Rhön-Führer war der kommunistische Reichstagsabgeordnete und Vorsitzende des Reichsbauernbundes Ernst ...

Artikel-Länge: 4320 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €