Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
22.12.2007 / Abgeschrieben / Seite 8

Zusammenarbeit der Linksfraktion in Bremen ist möglich

Verschiedene Medien meldeten in den letzten Tagen, die stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke in der Bremer Bürgerschaft Sirvan Cakici werde aus Partei und Fraktion austreten. Am Donnerstag verbreitete die Fraktion dazu folgende Erklärung:
Die Perspektive heißt Politik: Sirvan Cakici und Bodo Ramelow haben gesprochen. Während der vergangenen Wochen und Tage gab es viel Aufsehen um die personalen und persönlichen Debatten der Linksfraktion in der Bremischen Bürgerschaft. Vor dem Hintergrund dieser Konflikte trafen sich heute Bodo Ramelow, stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfrak­tion Die Linke, und die stellvertretende Vorsitzende der Bürgerschaftsfrak­tion Sirvan Cakici zu einem Gespräch über laufende Vorgänge und künftige Perspektiven. Ebenfalls am Gespräch beteiligten sich Monique Troedel, Jost Beilken und Axel Troost. Als Resümée des mehrstündigen Austauschs gibt Bodo...

Artikel-Länge: 2803 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €