Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.11.2007 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

»Und es herrscht Frieden«

Ein Besuch in Ho-Chi-Minh-Stadt und in Hanoi drei Jahrzehnte nach dem Aggressionskrieg der USA in Indochina: Vietnam auf dem mühsamen Weg heraus aus dem Elend

Roland Platz
Boomtown Ho-Chi-Minh-Stadt. Fast scheint es, als nehme der Verkehr von Tag zu Tag zu. Glücklicherweise bietet sich im ehemaligen Saigon trotzdem da und dort noch eine Chance, zwischen rasenden Mopeds, qualmenden LKW und hupenden Autos die Straßenseite zu wechseln – wenn man schnell ist. Allenthalben wird gebaut. Vor allem am Rande der acht Millionen Einwohner zählenden Metropole des vietnamesischen Südens wachsen neue Hochhäuser und Industrieparks aus dem Boden. Dagegen präsentiert sich die Skyline im Zentrum eher bescheiden, und wer durch Cholon wandelt, das »Chinatown« der Stadt, sieht noch immer die traditionellen ein- bis zweigeschossigen chinesischen Häuser mit ihren typischen Ladenfronten. Dort wird eine abenteuerliche Mixtur aus allen möglichen Dingen angeboten: Von in Schnaps eingelegten Schlangen und Käfern über Rindenstücke und Kräuter bis hin zu für Ausländer undefinierbaren Dingen – allesamt unverzichtbar bei der Herstellung traditioneller chi...

Artikel-Länge: 12772 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €