Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
17.11.2007 / Titel / Seite 1

Schöne Bescherung

Lokführer schließen unbefristeten Ausstand bis ins nächste Jahr hinein nicht mehr aus. GDL-Chef Schell versichert: Heiligabend bleibt streikfrei

Rainer Balcerowiak
In das Streikgeschehen bei der Deutschen Bahn AG kehrt allmählich eine Art Routine ein. Die Bahn AG konnte am Freitag mittels Einsatz von Beamten und Angehörigen der Gewerkschaften Transnet und GDBA rund 60 Prozent des ICE-Verkehrs – wenn auch oft mit Verspätungen – aufrechterhalten. Dagegen fielen über die Hälfte aller Regionalzüge aus, allerdings mit großen Unterschieden. Während in Ostdeutschland maximal 15 Prozent der Züge fuhren, waren es in Hessen und Rheinland-Pfalz mehr als 70 Prozent. Bei den ebenfalls bestreikten S-Bahnen in Großstädten lag die Ausfallquote zwischen 50 und 80 Prozent. Der Güterverkehr ist im Osten weitgehend zum Erliegen gekommen, aber auch die großen Güterstationen in Nord-, West- und Süddeutschland melden Staus und Verladeengpässe. Der Streik sollte am Sonnabend morgen um zwei Uhr beendet werden. Die komplette Einhaltung der Normalfahrpläne sei allerdings frühestens am Abend möglich, teilte das Unternehmen mit. Beim Güterverke...

Artikel-Länge: 3222 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €