16.11.2007 / Inland / Seite 2

Kinderarmut hat Konjunktur

Report 2007 attestiert Politik Totalversagen

Nora Schareika
Kinderarmut ist nach wie vor eines der größten gesellschaftlichen Probleme in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt der Kinderreport Deutschland 2007, den das Deutsche Kinderhilfswerk am Donnerstag in Berlin präsentierte.

Seit Ende der 50er Jahre hat sich dem Report zufolge die Zahl der so­zialhilfebedürftigen Kinder der BRD alle zehn Jahre verdoppelt – und das, obwohl es heute nur halb so viele Kinder gebe wie früher. Jedes zweite Kind wachse derzeit im »armutsnahen Bereich« auf. Kinder aus armen Familien und sogenannten »bildungsfernen Schichten« haben laut Jürgen Borchert, Mitautor des Reports, kaum Zugang zu Kindergärten, Vereinen, Kultur- oder Bildungseinrichtungen. Das behind...

Artikel-Länge: 2158 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe