jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
15.11.2007 / Inland / Seite 2

»Polizei will die Massenfestnahmen nun rechtfertigen«

Gut fünf Monate nach G-8-Protesten werden 1000 Verfahren eingestellt. Dafür werden 500 neue eröffnet. Ein Gespräch mit Dieter Rahmann

Nora Schareika
Dieter Rahmann ist Mitglied der Antirepressionsgruppe in Rostock

Das Justizministerium in Schwerin hat angekündigt, 1000 der 1146 Strafverfahren gegen G-8-Gegner einzustellen. Das ist doch für eine Justizbehörde ziemlich peinlich. Wie erklären Sie sich, daß die Justiz an den Anklagen nicht festgehalten hat?

Die Polizei hat von Anfang an nicht beabsichtigt, alle Verfahren zu gewinnen, sondern sie wollte die Protestszene unter Druck setzen. Außerdem konnte sie damit rechnen, daß viele Leute nicht den Streß auf sich nehmen würden, zu Gerichtsverhandlungen nach Rostock zu fahren und möglicherweise auf Anwaltskosten sitzenzubleiben, sondern einfach die verhängten Bußgelder von 50 oder 100 Euro bezahlt haben. Damit gilt ein Strafverfahren bereits als abgeschlossen und gewonnen und taucht als solches in der Statistik auf. Die für den G-8-Einsatz gebildete Polizei-Sondereinheit Kavala hat das Problem, daß sie während des Gipfels Anfang Juni rund um Heiligenda...

Artikel-Länge: 4718 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €