Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
07.11.2007 / Feuilleton / Seite 13

Mit rotem Haß

Ey, ihr könnt mich doch hier nicht liegen lassen: Zum Tod des dichtenden Sozialrevolutionärs Michael Stein

Dr. Seltsam
Am 23.10. starb Michael Stein an Lungenkrebs. Der Arbeiter, Sänger, Dichter, Multikünstler und Eventerfinder wurde 55 Jahre alt. Ich lernte ihn 1975 kennen, auf einer Vollversdammlung des KB (Kommunistischer Bund), den er in Westberlin mitbegründet hatte. Damals war er das denkbar größte Gegenteil von dem Stein der letzten Jahre: ein Schwiegersohntyp, mit streng gescheitelten Haaren im Faconschnitt, und einem hellen sauberen Cordjakett mit vier Kulis in der Brusttasche. Er arbeitete in einer Druckerei und bemühte sich, nicht zu viel zu trinken, um morgens pünktlich zu sein und irgendwann in den Betriebsrat zu kommen. Als organisierter und überaus intelligenter Jungarbeiter hatte er »alles gelesen, was seine Klasse anbetrifft« (Degenhardt) und war aus eigener Qual ein wütender Feind von Ausbeutung und Lohnarbeit.

Seine ganze zur Schau getragene Überanpassung an die spießigen Kollegen sollte nur deren Vorbehalte gegen Linke dämpfen, die kämpferischen Setzer...

Artikel-Länge: 8807 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €