75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
24.10.2007 / Ausland / Seite 2

Waffenstillstand abgelehnt

Türkische Regierung will nicht mit PKK-Guerilla reden. Kurdische Informationsquellen massiv behindert

Nico Sandfuchs, Ankara
Nach einem Appell des irakischen Staatspräsidenten Dschalal Talabani hat die Arbeiterpartei Kurdistan (PKK) ihre Bereitschaft zu einem Waffenstillstand erklärt. Die Gefechte würden in dem Augenblick zu Ende gehen, in dem die türkische Armee ihre Angriffe einstelle, ließ die Guerilla am Montag abend verlauten. Weiter heißt es, daß die PKK zu einem »umfassenden Dialog über eine friedliche Lösung des Kurdenproblems« und zu direkten Verhandlungen bereit sei. Der türkische Außenminister Ali Babacan wies das Angebot am Dienstag zurück. Verhandlungen mit »Terroristen« kämen für Ankara nicht in Frage.

Auch den türkischen Medien war das Waffenstillstandsangebot bestenfalls eine Randnotiz wert. Zukünftig allerdings könnte selbst diese schmale Form der Berichterstattung über Verlautbarungen der Guerilla gänzlich zum Erliegen kommen. Um zu verhindern...

Artikel-Länge: 2639 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €