1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.10.2007 / Thema / Seite 10

Imperium des Unrechts

Wirtschaftskiller und »Schakale« in Washingtons Diensten. In seinem neuen Buch »Weltmacht ohne Skrupel« beleuchtet John Perkins das Ausmaß globaler Korruption

Andrea Bistrich
Die Welt ist ein gefährlicher Ort geworden, sagt John Perkins. Die US-Invasionen im Irak und in Afghanistan haben sie nicht sicherer gemacht. Im Gegenteil: Im 21. Jahrhundert ist das Schicksal von Milliarden Menschen ungewisser denn je. Aber wie nur konnte es so weit kommen? Und wer ist dafür verantwortlich?

In seinem unlängst auf deutsch erschienenen Buch »Weltmacht ohne Skrupel« nimmt der Globalisierungskritiker John Perkins die neokolonialistischen Ambitionen der Vereinigten Staaten ins Visier, deren Erfolge sich auf eine fatale Verflechtung von Wirtschaft und Politik gründen. Perkins warnt vor den Gefahren eines amerikanischen Imperiums, das seit Jahrzehnten schon von mächtigen US-Konzernen, US-Geheimdienstbehörden und unter Beteiligung wechselnder US-Regierungen im geheimen aufgebaut wird. Er knüpft mit seiner aktuellen Veröffentlichung an sein erstes Buch »Bekenntnisse eines Economic Hit Man. Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia« (deutsche Ausg...

Artikel-Länge: 23908 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €