Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.10.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

»Eine politische Racheaktion Zapateros«

Die Massenverhaftungen im Baskenland richten sich direkt gegen einen politischen Dialog. Ein Gespräch mit Josu Juaristi

Laura Eduati/Liberazione
Josu Juaristi ist Chefredakteur der linken baskischen Tageszeitung Gara



Was hat Sie an der Massenverhaftung der gesamten Führung von Batasuna am meisten überrascht?

Daß diejenigen, die politische Vertreter einer Partei verhaften, die zwar 2003 verboten wurde, aber im Baskenland weiterhin ganz normal funktioniert und das auch in Zukunft tun sollte, straffrei bleiben. Zuerst sagen sie, für den Friedensprozeß sei ein Dialog aller politischen Kräfte notwendig – und dann verhaften sie Führer einer bei den Verhandlungen entscheidenden Partei. Das scheint eine politische Racheaktion zu sein.

Zapatero könnte darauf antworten, daß es nach dem Anschlag der Untergrundorganisation ETA in Madrid (Ende 2006) und dem Ende der Waffenruhe keine Voraussetzungen für einen Dialog mehr gibt ...

Sicher. Aber diese Voraussetzungen rücken in immer weitere Ferne, wenn die Dialogpartner verhaftet werden. Sie behaupten, daß alles (Batasuna, andere Linke, Initiativen, Zeitungen, diverse...





Artikel-Länge: 3755 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €