Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
09.10.2007 / Ausland / Seite 7

34 Leichen im Keller

Neue Enthüllungen über den »Liberty-Zwischenfall«, bei dem Israel 1967 ein US-amerikanisches Kriegsschiff versenkte

Knut Mellenthin
Die Chicago Tribune hat am 2. Oktober neues sensationelles Material über den »Liberty-Zwischenfall« veröffentlicht, bei dem Israel 1967 ein US-amerikanisches Spionageschiff in internationalen Gewässern angegriffen und fast versenkt hatte. Autor des umfangreichen Artikels ist John Crewdson, ein anerkannt seriöser, sorgfältig arbeitender Autor und Träger des Pulitzer-Preises. Crewdson hat für seinen Artikel zahlreiche Zeugen interviewt und gewichtige neue Indizien für die These beigebracht, daß die israelische Militärführung damals ganz bewußt den Angriff auf das Schiff angeordnet hat, in voller Kenntnis, daß es Israels »engstem Verbündeten« gehörte.

Die Reaktion der US-amerikanischen Medien auf Crewdsons Recherchen ist nicht überraschend: Schweigen im Blätterwalde. Offenbar haben sich die Mainstreammedien des »freiesten Landes der Welt« schon vor Jahren darauf geeinigt, daß der Zwischenfall »abgeschlossen« ist und nichts mehr veröffentlicht werden soll, was...

Artikel-Länge: 4329 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €