jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.10.2007 / Ausland / Seite 6

Die Grenze ist wieder offen

Teheran öffnet Übergänge zu irakischen Kurdenprovinzen. Cholera hat auch Iran erreicht

Karin Leukefeld
Nach dem Besuch einer kurdischen Delegation in Teheran hat die iranische Regierung vier von fünf Grenzübergängen in die nordirakischen Kurdenprovinzen am gestrigen Montag wieder geöffnet. Aus Sicherheitsgründen geschlossen blieb der südlichste der Grenzübergänge in die Provinz Diyala. Jamal Abdullah, ein Sprecher der kurdischen Regionalregierung, äußerte sich erleichtert: »Die offene Grenze ist gut für die Wirtschaftsinteressen auf beiden Seiten«, sagte Abdullah der iranischen Nachrichtenagentur Fars. Die hatte etwas voreilig die Öffnung der Grenzen bereits für Sonntag angekündigt, woraufhin Hunderte von Lastwagen allein am Grenzübergang Bashmekh gewartet hatten, wie das UN-Informationsnetzwerk IRIN berichtet hatte. Bei Nachteinbruch standen sie noch immer dort.

Aus Protest gegen die Festnahme eines iranischen Geschäftsmannes durch US-Militär vor etwa drei Wochen, hatte Teheran am 24. September alle fünf Grenzübergänge zu den nord­irakischen Kurdenprovinze...

Artikel-Länge: 3069 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €