Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
27.09.2007 / Ansichten / Seite 8

Kriegskanzlerin

Merkel attackiert Teheran

Werner Pirker
Angela Merkel sei bei ihrer Rede vor der UN-Vollversammlung deutlich über die ihr zugeschriebene Rolle einer »Klimakanzlerin« hinausgewachsen, wußte der Spiegel-Online-Korrespondent aus New York zu berichten. In der Tat waren ihre Ausführungen darauf ausgerichtet, das internationale Klima noch weiter zu vergiften. Als wollte sie mit der Sarkozy-Regierung in einen Wettbewerb um die größere Verbundenheit mit der Kriegspolitik der USA treten, schlug die Bundeskanzlerin gegenüber dem Iran Töne an, wie man sie aus der propagandistischen Vorbereitung von Kriegen kennt.

Teheran befinde sich im Widerspruch zur Atomenergiebehörde, weil es sein Nuklearprogramm kontinuierlich fortsetze, behauptete sie. Im iranischen Besitz befindliche Atomwaffen hätten nicht nur für die Existenz Israels verheerende Konsequenzen, sondern auch für Europa und weltweit. Die Weltgemeinschaft dürfe sich nicht spalten lassen. Nicht die inter...

Artikel-Länge: 2850 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €