Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
01.09.2007 / Feuilleton / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Nur ein Anfang

Zu jW vom 23. August: »Rußlands Größe«

Fast 17 Jahre hat es gedauert, daß nach der Hysterie, infolge der Auflösung und Bilderstürmerei in der alten Sowjetunion der 90er Jahre, mit dem Aufruf einer Gruppe namhafter russischer Historiker und anderer Wissenschaftler an die Öffentlichkeit trat, endlich wieder dem großen Ereignis der Oktoberrevolution den ihm zustehenden würdigen Platz in der russischen Gesellschaft und deren Geschichtsschreibung zukommen zu lassen. Dies sollte u. a. seinen Ausdruck darin finden, dass dieser Tag wieder ein Feiertag für das ganze Land ist. Ein Vorschlag. dem nur aus ganzem Herzen zuzustimmen ist, wenngleich dies nur ein Anfang sein kann; weitere unhistorische Akte von Bilderstürmerei sind rückgängig zu machen, wie die Rückbenennung von Städten in ihre vorrevolutionären Namen, z.B. Gorki, Swerdlowsk usw. (...)

Michael Haugk, E-Mail

Selektiv

Zu jW vom 25./26. Juli: »Hafis Welt«

Hafis Welt, so wie sie von Rebekka...




Artikel-Länge: 6323 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €