Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
23.08.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

»Der Einfluß der Kirche ist enorm«

Polens Katholiken erhalten jährlich etwa 1,3 Milliarden Euro öffentlicher Gelder, auch von der EU. Ein Gespräch mit Jan Baranski

Tomasz Konicz
Jan Baranski ist Vorsitzender der polnischen antiklerikalen Partei RACJA (racja.org.pl)

Laut Verfassung ist Polen ein laizistischer Staat. Gilt diese theoretische Vorgabe auch in der politischen Praxis?

Die politische Praxis entfernt sich oft von den rechtlichen Deklarationen. Ein Beispiel für die Richtigkeit dieser These war die Ratifizierung des Konkordats zwischen der Republik Polen und dem Vatikan durch das polnische Parlament 1998, das eindeutig gegen Verfassungsbestimmungen verstieß. Einige Politiker initiierten damals eine Beschwerde beim Verfassungsgericht, die von ihren Parteiführungen jedoch ausgebremst wurde.

Dieses untertänige Verhalten gegenüber der katholischen Kirche resultiert aus deren starker Position, die sie in Jahrhunderten aufgebaut hat. Die kirchliche Hierarchie mischt sich inzwischen in die Politik ein, sie agitiert bei Wahlen offen für ihre Kandidaten. Der Einfluß der Kirchenhierarc...


Artikel-Länge: 4956 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €