Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
23.08.2007 / Ausland / Seite 7

Kein Frieden für La Paz

Opposition in Bolivien bricht Streit um Hauptstadt vom Zaun

Ben Beutler, Cochabamba
Gerade erst wurde die Frist für die verfassunggebende Versammlung in Bolivien bis Dezember verlängert, da legt die Opposition neue Steine in den Weg. Mit einem Hungerstreik in Sucre, Hauptstadt des Landes und Sitz des Konvents, soll die »Neugründung Boliviens« torpediert werden. Die 103 Hungernden fordern für Sucre den vollen Hauptstadtstatus, den Umzug der Exekutive und Jurisdiktion vom derzeitigen Regierungssitz La Paz. Diese Zweiteilung existiert seit 1899.

Dabei wurde in der verfassunggebenden Versammlung in der vergangenen Woche ein Antrag mit absoluter Mehrheit abgelehnt, Hauptstadtdiskussion auf die Tagesordnung zu setzen. Schließlich sei die Kapitale noch nie durch die Verfassung definiert worden, hieß es, die Kontroverse solle daher im Kongreß behandelt werden. Neben den Wahlmännern der Regierungspartei »Bewegung zum Sozialismus« (MAS) stimmten auch moderate Oppositi...

Artikel-Länge: 2751 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €