Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
23.08.2007 / Feuilleton / Seite 13

1-A-Dekoware

Viele billige Effekte: Zum Kinostart des Dokfilms »ostPunk! too much future«

Dirk Teschner
Auf dem aktuellen Album der englischen Band Art Brut ist ein Billy-Childish-Song gecovert: »Punkrock ist nicht tot«. Was junge Musiker von der Insel oder sonstwoher angeht, ist das sicherlich richtig. Stimmt es auch für die Protagonisten des Dokfilms »ostPunk! too much future«? Der besteht zum großen Teil aus Interviews mit Mita Schamal, Bernd Stracke, Daniel Kaiser, Mike Göde und Colonel – Mitgliedern von DDR-Punkbands wie Namenlos, Wutanfall, Planlos, Betonromantik. Dazu kommt Cornelia Schleime, Malerin und Sängerin der Künstlerband Zwitschermaschine. »Daß sie dabei ist, hat wohl eher mit ihrer starken Me­dienpräsenz zu tun« schrieb Claus Löser im Filmdienst. Landesweite Popularität kann er nicht gemeint haben.

Cornelia Schleime war nie Punk im engeren Sinne. Zwitschermaschine spielte zwar mit der Thüringer Punkband Schleim-Keim zusammen, es erschien 1983 eine gemeinsame Vinylscheibe mit dem Titel »DDR von unten« auf dem Westberliner Label Agressive Rock...

Artikel-Länge: 3898 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €