Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
01.08.2007 / Antifa / Seite 15

Kriegerdenkmal hinter Bauzaun verbannt

Gräfenberg in der fränkischen Schweiz wehrt sich gegen permanente Neonaziaufmärsche

Nick Brauns
Etwa 4000 Einwohner zählt die idyllische Kleinstadt Gräfenberg in der fränkischen Schweiz bei Forchheim. Ins Visier der Rechtsextremen geriet der Ort durch ein imposantes, am Hang über den Dächern des mittelalterlichen Städtchens gelegenes Kriegerdenkmal aus den 20er Jahren. Erstmals marschierte die NPD-Jugendorganisation Junge Nationaldemokraten dort im Jahr 1999 auf, um von da an jährlich zum Volkstrauertag wiederzukommen.
Um den braunen Spuk zu stoppen, verpachtete die Stadt das Kriegerdenkmal im Jahr 2006 an einen Gräfenberger Verein, der unter Verweis auf sein Hausrecht den Neonazis im November 2006 das Betreten der Treppe untersagte. »Wir haben das so privatisierte Denkmal außerdem theatralisch mit einem Bauzaun abgesperrt«, berichtet Bürgermeister Werner Wolf (Freie Wähler) gegenüber junge Welt. Da...

Artikel-Länge: 2540 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €