Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
01.08.2007 / Antifa / Seite 15

Häftlinge beschuldigt

Sachsen-Anhalt: Nach acht Jahren hartnäckiger Versuche der Geschichtsklitterung müßte Leiter der Gedenkstätte Isenschnibbe endlich gehen

Ulrich Sander und Wera Richter
Ende vergangener Woche war es soweit: Dr. Herbert Becker wurde offiziell »von den Aufgaben als Leiter der Mahn- und Gedenkstätte Isenschnibbe« im sachsen-anhaltinischen Gardelegen entbunden. Das hat gedauert. Der Mann war dort seit acht Jahren in Personalunion tätig. In der Zeit hat er es geschafft, ganze zwei Entwürfe für eine Dauerausstellung in der antifaschistischen Gedenkstätte vorzulegen. Der erste scheiterte 2004 an dem wütenden Protest von Historikern und Opferverbänden. Die stellvertretende Leiterin der Gedenkstättenstiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Ute Hoffmann, befand seine Vorlagen für »inhaltlich und methodisch-didaktisch nicht tragbar«. Ihr Kollege Jens-Christian Wagner, der Leiter der Gedenkstätte Mittelbau Dora, sprach von »explizit und subtil revisionistischem Gedankengut«. Beckers zweite »Konzeption« wurde schließlich am 23. Juli von der Stadt Gardelegen aus dem Verkehr gezogen.

Keine Täternamen

Gardelegen war wenige Tage vor Ende des ...

Artikel-Länge: 4978 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €