Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
31.07.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

»Größter Truppenübungsplatz geplant«

Bundeswehr und NATO wollen in Kyritz-Ruppiner Heide für Kriege trainieren. Bürgerinitiative setzt sich durch alle Instanzen zur Wehr. Ein Gespräch mit Susanne Hoch

Wolfgang Pomrehn
Susanne Hoch ist Pressesprecherin der Bürgerinitiative Freie Heide, die sich seit über 15 Jahren gegen den Luftwaffenübungsplatz in der Kyritz-Ruppiner Heide im Norden Brandenburgs wehrt.

Das Potsdamer Verwaltungsgerichts entscheidet heute über drei Musterklagen gegen das Bundesverteidigungsministerium. Wird damit das Kapitel Bombodrom abgeschlossen?

Das hätten wir natürlich gerne, aber soweit sind wir noch nicht. Das ist erst die erste Instanz. Wir hoffen aber, daß zumindest der Status quo erhalten bleibt und das vorläufige Flugverbot weiter gilt. Eventuell wird aber das Verteidigungsministerium, wenn die Kläger Recht bekommen sollten, durch alle Instanzen gehen. Und auch wir werden weiter machen, wobei die BI nicht selbst als Kläger auftritt, sondern diese lediglich unterstützt. Außerdem können die Gerichte nur eine juristische und keine politische Entscheidung treffen.

Wie wird es po...


Artikel-Länge: 2795 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €