Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
17.07.2007 / Ausland / Seite 6

»Versöhnung« erneut vertagt

Somalische Opposition: Keine Konferenz, solange sich äthiopische Truppen in Mogadischu aufhalten

Knut Mellenthin
In der somalischen Hauptstadt Mogadischu hat die Übergangsregierung am Sonntag die schon zweimal verschobene »Nationale Versöhnungskonferenz« eröffnet – und gleich wieder vertagt. Offiziell verlautete, man wolle noch die Ankunft weiterer Delegierter abwarten und die Tagung am Donnerstag fortsetzen. Insgesamt sollen nach offiziellen Angaben etwa 1350 Menschen teilnehmen. Ihre Auswahl ist undurchsichtig. Einige Streitereien um die Delegiertenplätze gab es schon vor Beginn. Vertreter der politischen Opposition, vor allem der fundamentalistischen Union der Islamischen Gerichte (UIC), sind nicht eingeladen. Sie selbst haben eine Beteiligung ausdrücklich abgelehnt, solange sich äthiopische Truppen im Land befinden.

Die UIC hatte im vorigen Jahr sechs Monate lang in Mogadischu und Zentralsomalia geherrscht. Im Dezember war sie durch das Eingreifen von Tausenden Soldaten aus dem verfeindet...

Artikel-Länge: 2770 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €