5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.07.2007 / Ansichten / Seite 8

Böses Rußland

Putin kündigt KSE-Vertrag

Von Werner PirkerDer durch ein Präsidenten-Dekret erfolgte Ausstieg Rußlands aus dem KSE-Vertrag hat die schärfsten Reaktionen dort ausgelöst, wo sie am wenigsten angebracht sind. In Washington, das den 1992 abgeschlossenen Vertrag über die konventionellen Streitkräfte in seiner 1999 verifizierten Fassung noch immer nicht ratifiziert hat, und in jenen Ländern Osteuropas, die ihre Sicherheitsinteressen gegen Moskau gerichtet definieren. Das allein beweist die Richtigkeit der russischen Entscheidung.

Im Westen hatte man es offenbar als selbstverständlich vorausgesetzt, daß Rußland seine Vertragsverpflichtungen auch weiterhin einseitig erfüllt. Während die NATO ihren Ring um Moskau immer enger zieht, die USA rußlandfeindliche Bündnisse im postsowjetischen Raum aufstellen und in Europa ein Raketenabwehrsystem hochzuziehen versuchen, das sie atomar unverwundbar machen soll. Die Zeit nach dem Kalten Krieg war die Zeit...

Artikel-Länge: 2862 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €