Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.07.2007 / Inland / Seite 4

Im Irak auf deutsch verhört

Ein Iraker aus der Bundesrepublik wurde in Bagdad illegal festgehalten und gefoltert. Mögliche Verwicklung deutscher Dienststellen müßte geklärt werden

Jürgen Elsässer
Acht Monate illegal festgehalten, ärztlich bestätigte Folterschädigungen – das Schicksal von Abdul-Hameed Al Obaidi ist ebenso furchtbar wie gewöhnlich, jedenfalls im heutigen Irak. Täglich werden vermutlich Hunderte von den Besatzungstruppen oder den Sicherheitskräften des Marionettenregimes auf den Straßen von Bagdad, Basra oder Mossul aufgegriffen und als vermeintliche Terroristen in irgendeinen Knast gesteckt. Was den hier vorgestellten Fall bedeutsam machen könnte, ist die Tatsache, daß das Opfer aus Deutschland kam und möglicherweise deutsche Dienststellen in die Quälerei verwickelt waren. Ähnliche Vorwürfe hatten der Ulmer Khaled Al Masri in bezug auf seine Gefangenschaft in Afghanistan und der Bremer Murat Kurnaz in bezug auf seine Horrorjahre in Guantánamo erhoben.
Der Iraker Abdul-Hameed Al Obaidi (29) lebt zu Jahresanfang 2006 als Flüchtling mit Studentenvisium in Deutschland. Noch im Januar 2006 reist er nach Bagdad, um Verwandte und Freunde zu...

Artikel-Länge: 4661 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €