Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
11.07.2007 / Inland / Seite 4

Bei Anhörung Mund halten

Flüchtlinge aus afrikanischen Ländern sollen in dubiosen Verfahren zu ihrer »Identität« Stellung nehmen. Befürchtung von Massenabschiebungen wächst

Anja Hotopp
Zahlreiche Flüchtlinge aus Schwarzafrika haben in den letzten Tagen Vorladungen erhalten, vor Vertretern der Botschaften ihrer mutmaßlichen Herkunftsländer zu ihrer Identität Stellung zu nehmen. Nehmen sie den Terminen nicht wahr, droht ihnen die Abschiebung.

Betroffen sind nach Informationen der Flüchtlingsinitiative Brandenburg, des Hamburger Flüchtlingsrats und der Initiative gegen Rassismus und Ausgrenzung Dortmund etwa 150 kamerunische Flüchtlinge aus Brandenburg. Sie erhielten Anfang Juli Vorladungen der Ausländerbehörde Spree-Neiße. Demnach sollten sie sich am Montag nachmittag in der Ausländerbehörde Forst (Lausitz) einfinden, um dann nach Eisenhüttenstadt befördert zu werden. Nachts gegen ein Uhr sollte die Reise weiter zur Ausländerbehörde nach Köln gehen, wo am Dienstag die Anhörungen stattfinden sollten.

Die Flüchtlinge, die meist keine gültigen Papiere haben oder von ihren Botschaften keine ausgestellt bekommen, sind verunsichert. Ähnliche Sa...



Artikel-Länge: 3242 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €