Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
11.07.2007 / Ausland / Seite 7

Welcher Frieden?

Costa Ricas Präsident stellt Klimaplan vor. Ökologiebewegung skeptisch

Torge Löding (Voces Nuestras), San José
Während einer Gala stellte Oscar Arias am Wochenende sein neues Projekt vor. Es heißt »Frieden mit der Natur«, und Costa Ricas Präsident und Friedensnobelpreisträger begründete seine Inititiave in der Hauptstadt San José mit Zitaten von Homer, Gabriel García Márquez, Franz von Assisi und schließlich Mario Molina, dem mexikanischen Ozonschichtforscher und Chemie-Nobelpreisträger von 1995. Auf der Bühne des noblen Nationaltheaters unterschrieb der Staatschef die Verpflichtung, daß sein Land als erstes der Welt bis 2021 CO2-neutral sein werde. Außerdem müssen alle Behörden einen Umweltplan erarbeiten und umsetzen. Auch soll die Waldfläche des Landes durch Baumpflanzungen vergrößert und die Naturschutzgebiete erweitert werden.
Auf den ersten Blick scheinen die Maßnahmen, welche Sozialdemokrat Arias international mit den Vereinten Nationen umsetzen möchte, ambitioniert: So übernimmt er vom Chemiker Molina die Idee einer langfristig angelegten Initiative für ei...

Artikel-Länge: 3037 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €