Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
11.07.2007 / Feuilleton / Seite 14

Masern und Hepatitis A auch im nahen Ausland

Auch Familien, die »nur« in Europa verreisen, etwa in so beliebte Urlaubsländer wie die Türkei, Spanien oder die Schweiz, sollten dringend ihren Impfschutz überprüfen. Darauf machte kürzlich noch einmal der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte aufmerksam. Insbesondere sollte ein ausreichender Masernschutz kontrolliert werden. Denn nicht nur in der Bundesrepublik, etwa Nordrhein-Westfalen, haben Erkrankungsfälle wegen ungenügender Impfraten seit Beginn 2006 zugenommen. Auch in der Türkei sind Masern weit verbreitet, warnte Dr. Wolfram Hartmann, Präsident des Berufsverbandes, in einer Presseerklärung. So wurden in den letzten vier Jahren laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durchschnittlich ca.7200 Masernfälle gemeldet, an Mumps erkrankten 2005 sogar 19754 Patienten. Die Durchimpfungsraten für Masern erreichen in der Türkei in einigen Gebieten teilweise nur etwa 63 Prozent. In Spanien infizierten sich zwischen Oktober 2006 und Februar 2007 in der...

Artikel-Länge: 4757 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €